Malossi Forcemaster 3 in der HPE

Karosserie-Umbauten / Motor-Tuning!
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Vespaforfun
Beiträge: 715
Registriert: Mi 17. Apr 2019, 19:10
Vespa: GTS300HPE "notte"
Land: Deutschland

Malossi Forcemaster 3 in der HPE

#1 Beitrag von Vespaforfun » So 11. Apr 2021, 20:41

Hallo,

da ja bis jetzt noch niemand das Mapping der HPE direkt bearbeiten kann interessiert mich, ob jemand von euch schon Erfahrungen mit dem Forcemaster 3 in der HPE gemacht hat.

Wird der Speedlimiter tatsächlich deaktiviert?
Welche Einstellungen habt ihr verwendet?
Welches Setup hat eure HPE?

Freue mich auf Antworten..

Eine Bitte: Kommentare wie: "was soll das alles", "kauf dir ein Motorrad wenn die Leistung nicht reicht".. "das ist aber nicht legal" etc.. sind ausdrücklich n i c h t erwünscht!

GTS-Peter
Beiträge: 3019
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 14:33
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Malossi Forcemaster 3 in der HPE

#2 Beitrag von GTS-Peter » So 11. Apr 2021, 23:15

Ich spiele auch mit dem Gedanken mir einen zu kaufen und in meiner HPE zu testen.. Zum einen weil das originale Steuerteil noch keiner mappen kann, zum anderen weil ich das Teil sowieso mal testen wollte.

Ich denke es funktioniert so wie in der alten GTS auch. Manipuliert ein bisschen an Zündung und Benzinmenge herum und das wars.

Wenns hilft ist es ja gut. Aber obs an einer ansonsten originalen HPE was bringt bin ich mir unsicher.

Weißt du was? Ich bestelle mir das Teil jetzt :)
Ölwanne mit Schauglas für GTS 300 und HPE?

https://www.buchsenfuchs.com/shop/vespa/

GTS-Peter
Beiträge: 3019
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 14:33
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Malossi Forcemaster 3 in der HPE

#3 Beitrag von GTS-Peter » So 11. Apr 2021, 23:21

Gesagt getan, ist bestellt und laut meinem Lieferanten nur 4 Wochen Lieferzeit.. Hängt wohl noch vorm Suez Kanal fest :)
Ölwanne mit Schauglas für GTS 300 und HPE?

https://www.buchsenfuchs.com/shop/vespa/

Benutzeravatar
Vespaforfun
Beiträge: 715
Registriert: Mi 17. Apr 2019, 19:10
Vespa: GTS300HPE "notte"
Land: Deutschland

Re: Malossi Forcemaster 3 in der HPE

#4 Beitrag von Vespaforfun » So 11. Apr 2021, 23:25

Ok ich habe es auch soeben bestellt, mal sehen wer erster ist :)
Zuletzt geändert von Vespaforfun am Mo 12. Apr 2021, 10:21, insgesamt 1-mal geändert.

GTS01
Beiträge: 189
Registriert: Di 4. Aug 2020, 20:31
Vespa: GTS 300
Land: Deutschland

Re: Malossi Forcemaster 3 in der HPE

#5 Beitrag von GTS01 » Mo 12. Apr 2021, 07:29

:D
Der Force master 3 ist nach meiner meinung nichts anderes wie der 2er . Heißt wen man die Möglichkeit hat es abzustimmen, und das auch kann ;) . Ist es eine super alternative zum Mapping . Zwar kann man nicht das volle Potenzial wie bei einem Mapping abrufen aber es ist besser wie nichts, wen man Hardware technisch Veränderungen
Vorgenommen hat.

Außer man möchte es vernünftig haben , dann gibs es aktuell nur eine Adresse die mir einfällt, die Rollerbox haben schon länger die Möglichkeit die HPE wieder wie bei den Vorgänger zu mappen. ;) :vespa:

GTS-Peter
Beiträge: 3019
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 14:33
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Malossi Forcemaster 3 in der HPE

#6 Beitrag von GTS-Peter » Mo 12. Apr 2021, 09:12

Enzo, wir haben doch schon geklärt das auch die Rollerbox die originale ECU an der HPE definitiv NICHT mappen kann..

Das ihr die alte Euro4 Klappe vom 2017/18er Modell in die HPE baut und diese ECU dann mappt ist zwar ne gute Idee, aber ich verstehe nicht warum du immer so tust als ob die RB die HPE ECU mappen könnte.
Zuletzt geändert von GTS-Peter am Mo 12. Apr 2021, 11:49, insgesamt 1-mal geändert.
Ölwanne mit Schauglas für GTS 300 und HPE?

https://www.buchsenfuchs.com/shop/vespa/

Benutzeravatar
Vespaforfun
Beiträge: 715
Registriert: Mi 17. Apr 2019, 19:10
Vespa: GTS300HPE "notte"
Land: Deutschland

Re: Malossi Forcemaster 3 in der HPE

#7 Beitrag von Vespaforfun » Mo 12. Apr 2021, 10:23

GTS-Peter hat geschrieben:
Mo 12. Apr 2021, 09:12
...aber ich verstehe nicht warum du immer so tust als ob die RB die HPE ECU mappen könnte.
..weil das klassisches Rollerbox Marketing ist :) :) :)

GTS01
Beiträge: 189
Registriert: Di 4. Aug 2020, 20:31
Vespa: GTS 300
Land: Deutschland

Re: Malossi Forcemaster 3 in der HPE

#8 Beitrag von GTS01 » Mo 12. Apr 2021, 11:28

Hi GTS-Peter
Ich verstehe nicht was dein Problem ist, es ist einfach eine alternative aktuell zum Forcemaster3 um die HPE abstimmen zu können (und wird aktuell die bessere wahl sein. Ist nun mal meine eigene meinung und die muss niemand mit mir teilen :genau: ).

Wen es darum geht eine gts 300 HPE abstimmen zu können (den nichts anderes macht ein Mapping oder der Forcemaster3), kann nun mal Aktuell die Rollerbox das für die HPE 300 anbieten.
wen es für dich uninteressant ist gut :prost: kein problem.
Ist aber für viele anderen vieleicht doch interessant, zu wissen das es nach meiner meinung eine bessere möglichkeit gibt.(da es hier ein forum ist und ich finde das es hier rein passt, wollte ich das hier nun mal posten ist doch kein fehler oder? oder wo soll ich meine Antworten im vorfeld prüfen lassen dass ich es Schreiben darf? :D )

Was ich auch nicht ganz verstehe ist, warum dir es so wichtig ist das die Ori. HPE ECU verbaut sein muss ? (was erhoffst du dir für ein technischen vorteil durch die HPE ECU?)
Dein Motor ist es doch egal welche ECU verbaut ist, wen man sie dafür abstimmt oder? (den nichts anderes machst du mit den forcemaster3, wen man den nicht Ordentlich abstimmt wirst du in vielen fällen ne verschlechterung haben als eine verbesserung, wie ich hier schon viel lesen konnte über den Forcemaster 2).

Aber um beim Thema zu bleiben
Wen es aus welchen gründen auch immer :unwissend: darum geht, die HPE 300 mit der HPE ECU zu Optimieren, finde ich wie schon gesagt den Forcemaster3 eine Super alternative, vorraussätzung das man das equipment und weiß wie man ihn abstimmen muss.
nicht mehr und nicht weniger wollte ich mit mein post sagen :bier:

GTS-Peter
Beiträge: 3019
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 14:33
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Malossi Forcemaster 3 in der HPE

#9 Beitrag von GTS-Peter » Mo 12. Apr 2021, 12:00

Ich habe kein Problem damit, dass ihr die HPE zum mappen auf die alte ECU umbaut, damit ihr mir eurem vorhandenen Tools dann die alte ECU in der HPE mappen könnt. Das ist eine super Idee und bestimmt die bessere Variante als der Forcemaster und die anderen Schummelboxen.

Funktioniert das auch bei der Supertech mit dem Tacho und der Bluetooth Anbindung zum Handy?
Ölwanne mit Schauglas für GTS 300 und HPE?

https://www.buchsenfuchs.com/shop/vespa/

GTS01
Beiträge: 189
Registriert: Di 4. Aug 2020, 20:31
Vespa: GTS 300
Land: Deutschland

Re: Malossi Forcemaster 3 in der HPE

#10 Beitrag von GTS01 » Mo 12. Apr 2021, 14:55

Hi GTS-Peter
Forcemaster3 oder die Schummelboxen :D wie du sie nennen tust, erfüllen ihre Aufgabe für das was sie sind, wirklich gut. :klatschen:
Wer aber glaubt das man sich das einbaut und rein aus dem gerät übertrieben gesagt 10 PS raus kommen :D bei 300ccm Sauger, der versteht leider nicht was die Aufgabe von der Schummelbox ist ;).
Wen man aber Hardware technisch Änderungen vornimmt die auch wirklich Leistung bringen, kann man mit den Schummelboxen die Leistung auch super versorgen(natürlich nur bis zu ein gewissen Bereich). Den wen man die Hardware Änderungen ohne die Schummelboxen oder ein Mapping fahren tut, ist ein Motorschaden aus meiner Sicht auf jeden Fall vorprogrammiert( natürlich je nach Setup).

Zu deiner Frage zur Supertech.
Bei der Supertech funktioniert es auch Super :vespa: ( wen man mehr Leistung möchte und nicht in den Begrenzer rein rennen will ;) ).
Was bei der Supertech noch nicht Freigeschaltet ist, ist die Navi Funktion und die Handy Anbindung. ( aber man ist bemüht das auch die Spielereien funktionieren, kann dir ja bescheid geben, sobald es geht. Wen es für dich wichtig ist ;) )

Aber gut das du es ansprechen tust, wem es natürlich wichtig ist sich mit dem Handy zu verbinden oder die Navi Funktion nutzen möchte und darauf Aktuell nicht verzichten möchte. Für den gibt es dann natürlich die Möglichkeit den Forcemaster3 zu verbauen ;), aber man muss dan wissen das man damit leider nicht an die Leistung ran kommt, die man mit der ECU erreichen kann. Das bleibt aber Natürlich jedem selber über lassen was er machen möchte oder nicht :genau:.

Nach meiner Suche, sind das gerade aber auch die einzigsten zwei Möglichkeiten die es gibt um die HPE abzustimmen oder ??? ;)

GTS-Peter
Beiträge: 3019
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 14:33
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Malossi Forcemaster 3 in der HPE

#11 Beitrag von GTS-Peter » Di 13. Apr 2021, 11:21

OK. Kann eine andere Werkstatt dann überhaupt noch auf die ECU zugreifen zum Fehler auslesen, löschen und updaten, oder ist man nach dieser Art mapping an die rollerbox gebunden?
Ölwanne mit Schauglas für GTS 300 und HPE?

https://www.buchsenfuchs.com/shop/vespa/

Vespandy
Beiträge: 16
Registriert: Di 18. Aug 2020, 10:42
Vespa: 300HPE
Land: Deutschland

Re: Malossi Forcemaster 3 in der HPE

#12 Beitrag von Vespandy » Di 13. Apr 2021, 12:48

OK. Kann eine andere Werkstatt dann überhaupt noch auf die ECU zugreifen zum Fehler auslesen, löschen und updaten, oder ist man nach dieser Art mapping an die rollerbox gebunden?

Das würde mich auch mal interessieren?

GTS01
Beiträge: 189
Registriert: Di 4. Aug 2020, 20:31
Vespa: GTS 300
Land: Deutschland

Re: Malossi Forcemaster 3 in der HPE

#13 Beitrag von GTS01 » Di 13. Apr 2021, 13:18

Hi ihr zwei :prost: ist Natürlich für jede Werkstatt möglich, wen sie ihre Arbeit auch versteht ( Fehler löschen kein problem und ein Update solltest dan nur noch bei dein Handy machen lassen :D , aber nicht mehr auf der Vespa). Ist kein Problem ob HPE oder Supertech ;)

Meine Frage würde mich aber auch noch sehr interessieren ;)
GTS01 hat geschrieben:
Mo 12. Apr 2021, 14:55
Nach meiner Suche, sind das gerade aber auch die einzigsten zwei Möglichkeiten die es gibt um die HPE abzustimmen oder ??? ;)

GTS-Peter
Beiträge: 3019
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 14:33
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Malossi Forcemaster 3 in der HPE

#14 Beitrag von GTS-Peter » Di 13. Apr 2021, 13:25

Was heißt, wenn sie ihre Arbeit versteht? Kann die Werkstatt ausgehend davon, dass sie eine HPE vor sich haben, ihren tester mit Adapter für die HPE anschließen, und hat dann Zugriff auf die ECU, oder braucht es beispielsweise einen besonderen Adapter, den man sich bauen kann, wenn man seine Arbeit versteht?

Wenn man die HPE an den Tester mit HPE Adapter anschließt, muss man das Fahrzeug auswählen. Wenn man dort dir HPE auswählt, wird der tester versuchen über OBD2/CAN BUS Verbindung zum Steuergerät aufzubauen. Da die alte MIUG3 aus der alten GTS aber über die K line ausgelesen werden möchte, wird der tester keine Verbindung herstellen können.

Die Werkstatt muss also im tester die alte GTS anwählen und laut Computer hat die Werkstatt dann eine alte GTS und keine HPE vor sich. Dazu müssten sie aber erst mal wissen, dass die HPE auf alte ECU umgerüstet wurde.

Es gibt auch schon Versuche die HPE auf 38er MIU umzurüsten.
Ölwanne mit Schauglas für GTS 300 und HPE?

https://www.buchsenfuchs.com/shop/vespa/

GTS01
Beiträge: 189
Registriert: Di 4. Aug 2020, 20:31
Vespa: GTS 300
Land: Deutschland

Re: Malossi Forcemaster 3 in der HPE

#15 Beitrag von GTS01 » Di 13. Apr 2021, 14:19

GTS-Peter hat geschrieben:
Di 13. Apr 2021, 13:25
Es gibt auch schon Versuche die HPE auf 38er MIU umzurüsten.
:D Die versuche durfte ich schon vor einem jahr machen, ist kein großes hexenwerk das zu Verkabeln :D


wäre nett wen man aber auch meine Fragen beantworten könnte, würde mich nähmlich interessieren ob es da andere möglichkeiten gibt ;)
GTS01 hat geschrieben:
Mo 12. Apr 2021, 14:55
Nach meiner Suche, sind das gerade aber auch die einzigsten zwei Möglichkeiten die es gibt um die HPE abzustimmen oder ??? ;)

Antworten