Die richtigen Dr. Pulley Käseecken für die GTS HPE 300

Karosserie-Umbauten / Motor-Tuning!
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Vespaforfun
Beiträge: 1116
Registriert: Mi 17. Apr 2019, 19:10
Vespa: GTS300HPE "notte"
Land: warm und trocken..

Re: Die richtigen Dr. Pulley Käseecken für die GTS HPE 300

#121 Beitrag von Vespaforfun » Fr 18. Jun 2021, 01:49

Die Kupplungsglocke der HPE ist zweiteilig, gechschweisst und gewuchtet und sehr sehr haltbar.. Zubehörglocken sind in der Regel aus einem Stück gefertigt, was dann aber auch schon das Ende der Unterschiede darstellt..
Ich möchte stark bezweifeln das die Unterschiede überhaupt merkbar sind..

Sollte es Geräusche aus der Kupplung geben, dann reicht es aus die Kupplungsbelege an den Längskanten schräg anzuschleifen.. Das kann ab und zu passieren, da die Belege der Serienkupplung doch einigen "Produktionsstreuungen" unterliegen. Das hat aber keine Auswirkungen auf die Belagqualität!

Die Wärmeentwicklung an der Kupplung ist eher übersichtlich daher halte ich einen Wechsel der Kupplungsglocke für unnütz!

Das Tonrad hingegen, kann ich nur empfehlen zumal es endlich einen genau anzeigenden Tacho mit sich bringt und auch endlich ein wahrer Verbrauch berechnet werden kann (der dann leider über den hier so manchmal genannten 2,x l/100km Verbräuchen liegen wird, wobei mir absolut schleierhaft ist wie diese Zahlen ohne 30% Schiebebetrieb ohne Motoreinsatz zustande kommen)
..politische Botschaften, gleich welcher Art, haben in einem Forum nichts zu suchen!

zillo
Beiträge: 37
Registriert: Sa 13. Feb 2021, 09:35
Vespa: 300 HPE Notte
Land: Deutschland

Re: Die richtigen Dr. Pulley Käseecken für die GTS HPE 300

#122 Beitrag von zillo » Mi 4. Aug 2021, 12:37

Spirit-64 hat geschrieben:
Do 17. Jun 2021, 16:11
Ahoi!
also mit Unterstützung meines lokalen Dealers haben wir etwa 30 Minuten gebraucht, ohne wäre es wohl eine Stunde geworden. Haben dabei aber auch anständig gequatscht und Gerstenkaltschale vernichtet. ;-)

Wichtig wäre auch ordentlich Druckluft zur Verfügung zu haben, um alle Bauteile und das Gehäuse von dem ganzen Kupplungsabrieb zu befreien.

Für Kupplung und Vario braucht man jeweils ein Blockierwerkzeug, hatte ich bei SIP bestellt...das für die Kupplung passt im Gegensatz zu der Varioseite problemlos...habe dann eins bei eBay für die Vario bestellt, das habe ich noch nicht ausprobiert...sieht aber baugleich aus, muss man wohl dann auch noch nacharbeiten...

Mein Vertragsdealer nimmt für die Vario 85 Nm und Kupplung 65 Nm. Ist also am "oberen Ende" der Spannbreite, ich würde wohl zukünftig 80 / 60 Nm machen, wird auch ausreichen. Fest nur mit Drehmomentschlüssel und nicht mit Schlagschrauber (!), beide Zentralmuttern dann mit Schraubenkleber mittelfest einsetzen!

Viel Erfolg! :-)

PS: Vmax hat sich übrigens mit den 12,5er Pulleys nicht verändert, der Weg dorthin allerdings wie schon ausgeführt schon. Mit 13er würde sie wahrscheinlich letztlich etwas schneller gehen, aber da ist mir die bessere Spritzigkeit im Antritt mit den 12,5er deutlich mehr wert, das bleibt also erstmal so.
Mit Hilfe von Spirit-64 haben wir am letzten WE bei meiner HPE dasselbe Prozedere durchgeführt.
Wir haben dabei ebenfalls die 12,5'er verwendet.
Die HPE geht jetzt vom Stand weg spürbar besser zu Werke. Sauberes, "kraftvolleres" Durchziehen, kein Beschleunigungsloch und läuft total geschmeidig und Geräuschlos. Hat sich definitiv gelohnt. :vespa:

Cesar
Beiträge: 49
Registriert: Di 16. Mär 2021, 12:40
Vespa: GTS R-Sixties 125
Land: Deutschland

Re: Die richtigen Dr. Pulley Käseecken für die GTS HPE 300

#123 Beitrag von Cesar » Mi 4. Aug 2021, 15:50

Dürfte ich mich hier noch reinquetschen mit meiner Frage?

Ich hätte gerne die TechPulley und die Gleiter für meine GTS 125er Euro 5. Welche benötige ich denn da? Hat da schon jemand was probiert?

Benutzeravatar
Vespaforfun
Beiträge: 1116
Registriert: Mi 17. Apr 2019, 19:10
Vespa: GTS300HPE "notte"
Land: warm und trocken..

Re: Die richtigen Dr. Pulley Käseecken für die GTS HPE 300

#124 Beitrag von Vespaforfun » Mi 4. Aug 2021, 16:12

Guggst du hier:
http://www.drpulley.info/drpulley_docs/Typenliste.htm
Da findest du alle Infos und Typen..
..politische Botschaften, gleich welcher Art, haben in einem Forum nichts zu suchen!

Andreas_R
Beiträge: 3
Registriert: So 21. Nov 2021, 11:29
Vespa: GTS 300
Land: Deutschland

Re: Die richtigen Dr. Pulley Käseecken für die GTS HPE 300

#125 Beitrag von Andreas_R » So 21. Nov 2021, 11:47

Liebe Mitglieder,
ich habe mich heute hier angemeldet nachdem ich seit gestern diese 9 Seiten zum Thema durchforstet habe.

Ich fahre eine GTS 300 Erstzulassung 04/2020. Ich wiege 100kg und bin hier ja damit in guter Gesellschaft.

Mein Eindruck bzw. Erkenntnis aus dem bisher gelesenen hier ist:
- die Serienvario ist nicht so schlecht
- die Käseecken sorgen für besseren Abzug, insbesondere oberhalb 50 Km/h
- die Käseecken sind sehr langlebig.
Stimmt das bis hierher?

Ich fahre fast nur Stadtverkehr, kurze Strecke zwischen 2 Orten, Endgeschwindigkeit ist mir egal, ich fahre (seit einem sehr ordentlichen Motorradunfall) eh nie schneller als 100 Km/h. Mir ist der Abzug aus dem Stand wichtiger.

Nun möchte ich diese Käseecken mal installieren. Ich schraube seit vielen Jahren, der Einbau wird kein Problem sein, es gibt ja auch genug Anleitungen und Hinweise.

Da ich aber ehrlich immer unsicher bin das Richtige herauszusuchen, bitte ich euch um euren qualifizierten Rat, am besten mit Link zur Bestellung der richtigen Teile für meine GTS 300 EZ 04/2020.

Ich bedanke mich für eure Mühe und euren Sachverstand.

LG Andreas

Benutzeravatar
Vespaforfun
Beiträge: 1116
Registriert: Mi 17. Apr 2019, 19:10
Vespa: GTS300HPE "notte"
Land: warm und trocken..

Re: Die richtigen Dr. Pulley Käseecken für die GTS HPE 300

#126 Beitrag von Vespaforfun » So 21. Nov 2021, 12:22

Du benötigst folgendes:

https://drpulley.shopnix.de/TechPulley- ... :1204.html

und am besten auch die Gleiter:
https://drpulley.shopnix.de/TechPulley- ... :1424.html

Das passt perfekt für dich..

Bitte beim Einbau der Vario auf die Anzugdrehmomente achten! (Drehmomentschlüssel!) und auf g a r k e i n e n Fall einen Schlagschrauber für die Variobefestigung benutzen!!!!
..politische Botschaften, gleich welcher Art, haben in einem Forum nichts zu suchen!

Andreas_R
Beiträge: 3
Registriert: So 21. Nov 2021, 11:29
Vespa: GTS 300
Land: Deutschland

Re: Die richtigen Dr. Pulley Käseecken für die GTS HPE 300

#127 Beitrag von Andreas_R » So 21. Nov 2021, 12:48

SUPER DANKESCHÖN.
Das mit dem Schlagschrauber habe ich gelesen. Neulich in der Werkstatt haben die ein Quitschgeräusch beseitigt (diese mittlere Rolle war dick verdreckt, es quitschte immer kurz beim anfahren!), da haben die auch mit dem Schlagschrauber gearbeitet,,, so schnell wie der war hat der kein Blockierwerkzeug usw. verwendet. Das trübt nun meinen bisher guten Eindruck der Firma....

danke für die schnelle Antwort, auch das mit den Gleitschuhen,,,

---Mist,,, die Rollen sind gerade nicht lieferbar...

Benutzeravatar
Vespaforfun
Beiträge: 1116
Registriert: Mi 17. Apr 2019, 19:10
Vespa: GTS300HPE "notte"
Land: warm und trocken..

Re: Die richtigen Dr. Pulley Käseecken für die GTS HPE 300

#128 Beitrag von Vespaforfun » So 21. Nov 2021, 22:30

Die Werkstatt würde ich aber schleunigst wechseln!!

Wenn man mit dem Schlagschrauber mehrmals auf die Kurbelwelle losgeht, dann ist ein Lagerschaden nicht weit weg..
Leider ist für viele Werkstätten die Faulheit und die Gewinnmaximierung der bestimmende Charakter ihrer Arbeit und nicht das Fahrzeug des Kunden..
Bei mir hat mal ne Werkstat "vergessen" die Schrauben der Ölwanne fest zu ziehen, weil es ja schon Feierabend war..

Seit der Erfahrung habe ich mir das jeweilige Werkstatthandbuch besorgt und mache seitdem alle anstehenden Arbeiten selbst.. Nur den Reifentausch und das Wuchten nicht, da weiss ich aber wer es macht und die bekommen auch nur die Felgen mit den Reifen von mir.. ich lasse keine fremden Finger mehr an meine Fahrzeuge!

Es ist wirklich ein Trauerspiel was da abgeht, nicht nur bei Piaggio sondern auch und besonders bei Markenwerkstätten der Autohersteller..
..politische Botschaften, gleich welcher Art, haben in einem Forum nichts zu suchen!

Andreas_R
Beiträge: 3
Registriert: So 21. Nov 2021, 11:29
Vespa: GTS 300
Land: Deutschland

Re: Die richtigen Dr. Pulley Käseecken für die GTS HPE 300

#129 Beitrag von Andreas_R » Do 25. Nov 2021, 17:14

Ich war in der Werkstatt wegen dem Quitschgeräusch.

Beim Service meinte die es seien die hinteren Bremsbeläge - die hab ich dann fett geschmiert (also die Rückseite), war natürlich Unfug.
Dann haben Sie kurz die Variomatik geöffnet und dabei mit dem Schlagschrauber hantiert. Die mittlere Rolle war sehr dreckig und das war die Ursache für dieses Geräusch. Aber so schnell wie der das zerlegt und wieder zusammengebaut hatte hat man da kein Blockierwerkzeug verwendet... Ein Schlagschrauber tut es da doch wesentlich schneller...

Das war auch mein letzter Kundendienst... der erste Kundendienst Vespa war teurer als der erste Service für nen neuen Renault Megane,,, aber die Garantie verlangt es halt...

Für den zweiten Service - eigentlich nur ein Ölwechsel hab ich dann auch €122 bezahlt. Das finde ich schon echt sehr sportlich.

Das Forum hier ist echt super. Ich bin sehr froh über diesen Erfahrungsschatz was ihr alle hier zur Verfügung stellt.

GTS-Peter
Beiträge: 3462
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 14:33
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Die richtigen Dr. Pulley Käseecken für die GTS HPE 300

#130 Beitrag von GTS-Peter » Do 25. Nov 2021, 20:18

Also ich bekomme die Vario ohne Schlagschrauber in 20 Minuten auseinander und zusammen.. Die Zeit muss kein Zeichen für schlechte Arbeit sein. Wenn man weiß welche Werkzeuge man braucht und wo man es liegen hat ist das wirklich schnell gemacht.

Die Welle von der kupplung kann man ohne Reue mit dem Schlagschrauber lösen. An die Kurbelwelle gehört natürlich ein ordentliches blockierwerkzeug und kein Schlagschrauber.
Ölwanne mit Schauglas für GTS 300 und HPE?

https://www.buchsenfuchs.com/shop/vespa/

Antworten