Seite 15 von 16

Re: Variomatik -BGM PRO

Verfasst: Sa 17. Okt 2020, 10:34
von Randyak
Berny1900 hat geschrieben:
Sa 17. Okt 2020, 10:19
Laut Diagramm hat die BGM ein Topspeed von 150 km/h. Das ist Phantasie mit Schneegestöber. Pinocchio, ick hör dir trapsen.
Auf der Prüfstand Rolle. Bitte den Luftwiderstand nicht vergessen.

Wenn man sich in der Motorrad die Getriebe Diagramme anschaut, dann kommt da auch immer mehr Endgeschwindigkeit raus, als im Realbetrieb auf der Straße. Nur das die Diagramme von Motorrad gerechnet und nicht gemessen sind.
Ist schon ein Vorteil, dass man für Motorräder solche Getriebe / Übersetzungsdiagramme bekommt.
Von ner GTS 300 Variomatik ist nix bekannt.
Man muss sich alle relevanten Daten selbst aus den Bauteilen heraus messen.
Würde die Variomatik gerne mal durchrechnen. Wenn man die Formeln einmal aufgestellt hat, sollte es recht einfach sein mit optimierten Werten zu spielen. Als da wären unterschiedliche Winkel der Riemenscheibe. GDF, Rollengewichte, usw. Die Mathematik hab ich mittlerweile gefunden. Stichwort: Umschlingungsgetriebe.
Jetzt brauche ich nur noch die Kenngrößen...
Außerdem wie gesagt, hab Getriebelehre damals abgewählt.
Muss schauen, ob mein 42 Jahre altes Gehirn das noch hinbekommt.

Re: Variomatik -BGM PRO

Verfasst: Sa 17. Okt 2020, 17:59
von GTS01
Hi GTS Peter
Kann dir bei den Punkt nicht ganz zustimmen
"Die BGM ist in meinen Augen noch die beste Zubehörvario, die man kaufen kann. Eigentlich geben die sich alle nicht viel solange man sie richtig abstimmt"
Meiner Meinung nach Erfüllt die Malossi Vario ihre Arbeit am besten. Bei der bgm stört mich einfach das sie mit steigender Geschwindigkeit die Drehzahl senkt.
Finde es immer schön das man eine Vario hat die linear die Drehzahl halten kann. Was die Malossi macht und das über ein langen Geschwindigkeitsbereich, im vergleich zur Serien Vario oder zur bgm.
Aber wie du schon sagst, Voraussetzung ist das sie richtig abgestimmt ist :prost:
MFG Enzo

Re: Variomatik -BGM PRO

Verfasst: Sa 17. Okt 2020, 19:27
von Randyak
Ich hab ein tolles Diagramm von zirri (Foren Mitglied) im Internet gefunden. Per Google. Da werden die Variomatik Regelbereiche der original 2013er GTS 300, der original 2014er GTS 300 und einer GTS 300 mit der Zelioni Variomatik verglichen. Leider kann man hier ja keine Dateien anhängen. Das Diagramm zeigt gut die Schwächen der Original Vario. Außerdem die Verschlimmbesserung vom vor 2014er Modell auf das 2014er Modell (Alles ab 2014 exklusive hpe).
Die Zelioni Variomatik scheint eine gute Abstimmung zu haben. Das scheint dann auch das Potenzial zu sein das man mit Variomatik Tuning heben kann.
Aber ich werde ja zukünftig mit GTS-Peters Kit unterwegs sein, dass dürfte ein ähnliches Ergebnis liefern :P

Re: Variomatik -BGM PRO

Verfasst: Fr 23. Okt 2020, 13:20
von stefko22
Ich bin die BGM schon ausgiebig gefahren und kann leider auch bestätigen, dass die Drehzahl (laut SIP Tacho) beim Beschleunigen kontinuierlich leicht abfällt.
Das würde zumindest das Diagramm auf der SC website bestätigen.

Hab jetzt auch die MuVa zu Hause und werde die für kommende Saison mal testweise verbauen.
Mir wäre es grundsätzlich auch lieber wenn die RPM nicht abfallen, macht ja auch irgendwie keinen Sinn.

Den verstellbaren Wandler von BGM finde ich allerdings sehr gut und sinnvoll.

Re: Variomatik -BGM PRO

Verfasst: Di 27. Okt 2020, 14:20
von eroticfront
Seven years ago I had a Gilera Nexus 250cc, I installed a J. Costa variator and acceleration was drastically better than with the standard variator, top speed I was unable to test it because in a very short time the belt scratched the engine housing and broke the oil pan gasket, and the oil leaked out, after that I pulled out J. Costa and I never used it again, I was very disappointed....also I also used Polini 6 rollers, the feeling was better than the serial variator, but the feeling is one and the real numbers are another....

If I understood correctly, it is best to drive a serial variator with serial rollers on a Quasar engine ..... according to user experiences with all aftermarker variators you get almost nothing (slight improvement in acceleration)

Re: Variomatik -BGM PRO

Verfasst: Di 27. Okt 2020, 15:11
von stefko22
Hi there!

Easiest and cheapest way to improve acc behavior is to spend some bucks for Pulleys and do nothing else... Take 12.5 grams in 21x17 for the orig 300 Vario and that's it if you don't wanna spend more money.

Gesendet von meinem LYA-L09 mit Tapatalk


Re: Variomatik -BGM PRO

Verfasst: Di 27. Okt 2020, 17:07
von eroticfront
Hi stefko, thanks for the suggestion!

Some of my friends ride on green original Piaggio rollers of 250cc models, I didn't try because I think they are too light (11,1g.) ....Your suggestion makes more sense.


Please tell me if you have any experience with variator rollers DR. PULLEY, I also read various experiences and it’s also not a big investment?

Re: Variomatik -BGM PRO

Verfasst: Di 27. Okt 2020, 23:29
von stefko22
If you compare it to a new sport vario, the pulleys are cheap. 11,1g sounds far to light for a GTS 300. Maybe it makes sense in a heavily tuned engine... Acc RPM will be higher, but you will not ride on peak power any more in a standard vespa.

Re: Variomatik -BGM PRO

Verfasst: Mo 8. Mär 2021, 18:23
von Flodder.
Vespaforfun hat geschrieben:
Fr 4. Sep 2020, 23:01
@mikosh

Du musst natürlich aufpassen das der Motor trotz Emulator nicht zu mager läuft.. Sonst ist es schnell vorbei mit der Herrlichkeit!
Wusste gar nicht das Emulator mit der HPE ECU funktioniert ohne Fehlermeldung..

Wenn der Emulator den gewünschten Effekt wirklich bringt (mehr Sprit zuführen) dann lohnt es sich sicher auch neben dem Sponge Filter auch den Ansaugschlauch (zwischen Einspritzgehäuse und Luftfiltergehäuse) der alten GTS zu verbauen.. Der aus der HPE verjüngt sich zum Luftfiltergehäuse hin deutlich und reduziert den Luftfluss, zudem ist die Schauchführung im Luftfilter abenteuerlich..
Der Ausgang des Luftfiltergehäuses ist ja gleich geblieben..

Du kannst ja mal testen in wie weit sich dein Verbrauch nach oben entwickelt..
Bei meiner alten GTS vor ca 7 Jahren stieg der Verbrauch mit Emulator auf mehr als 5 l/100km an..

Solltest du keine signifikante Verbrauchserhöhung bemerken, funktioniert der Emulator nicht wie er soll und du läufst Gefahr der Überhitzung des Kopfes weil das Gemisch mit Malossi Luftfiltereinsatz viel zu mager läuft..
Aus welchem älterem Baujahr passt der Ansaugschlauch auf die HPE?

Re: Variomatik -BGM PRO

Verfasst: Mo 8. Mär 2021, 19:19
von Vespaforfun
Alle E3 Modelle haben den nicht verjüngenden Ansaugschlauch.. und ich glaube auch die letzte Generation vor der HPE hat noch den normalen Ansaugschlauch..

Re: Variomatik -BGM PRO

Verfasst: Mo 3. Mai 2021, 18:26
von Mikosch29
Verkaufe gerade eine neue BGM Pro Vario . Wer Interesse hat , hier im Forum unter Verkauf

Re: Variomatik -BGM PRO

Verfasst: Di 4. Mai 2021, 00:41
von Torbolino
GTS01 hat geschrieben:
Sa 17. Okt 2020, 17:59
Hi GTS Peter
Kann dir bei dem Punkt nicht ganz zustimmen.

Meiner Meinung nach Erfüllt die Malossi Vario ihre Arbeit am besten. Bei der bgm stört mich einfach das sie mit steigender Geschwindigkeit die Drehzahl senkt.
Finde es immer schön das man eine Vario hat die linear die Drehzahl halten kann. Was die Malossi macht und das über ein langen Geschwindigkeitsbereich, im vergleich zur Serien Vario oder zur bgm.
Aber wie du schon sagst, Voraussetzung ist das sie richtig abgestimmt ist :prost:
MFG Enzo
Kann ich definitiv bestätigen. Ich fahre seit über 3000 km die Malossi Multivar mit 16 Gramm Gewichten und war von Anfang an über die gleichbleibende Drehzahl begeistert. Das komische Leistungsloch der originalen, das wohl bis knapp 20 km/h als "Anfahrhilfe" gedacht ist, entfällt komplett. Dafür lupft sie jetzt je nachdem das Vorderrad etwas an... ;) Hahn aufdrehen, der Motor geht auf Nenndrehzahl und das bleibt bis zum Erreichen der Höchstgeschwindigkeit so.
Top! :klatschen:

Re: Variomatik -BGM PRO

Verfasst: Di 4. Mai 2021, 10:34
von Vespaforfun
Hast du dir schon mal nach dieser Kilometerleistung die Rollen in der Malossi angesehen? Kannst du mal eine Foto einstellen?
Welchen Riemen fährst du?

by the way: Das Vorderrad hebt sich bei der originalen Vario und 12,5g Pulleys ebenso..

Re: Variomatik -BGM PRO

Verfasst: Di 4. Mai 2021, 12:23
von zirri01
Vespaforfun hat geschrieben:
Di 4. Mai 2021, 10:34
Hast du dir schon mal nach dieser Kilometerleistung die Rollen in der Malossi angesehen? Kannst du mal eine Foto einstellen?
Welchen Riemen fährst du?

by the way: Das Vorderrad hebt sich bei der originalen Vario und 12,5g Pulleys ebenso..
Siehe Link von meinem Beitrag aus dem Jahr 2016 - Laufleistung meiner überarbeiteten Malossi Multivar war hier 5000km.
viewtopic.php?f=17&start=195&t=29477&si ... 078eae8cb

Re: Variomatik -BGM PRO

Verfasst: Di 4. Mai 2021, 12:48
von Vespaforfun
Na ja, du hast deine malossi Vario bzw. die Andruckplatte, ja auch beschichtet.. :) :)