Winterarbeiten an meiner Vespa PX 125 T5

Alles rund um die PX + PK!
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Michel
Beiträge: 14365
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 22:22
Vespa: LX/GTS/PX/PV
Land: Deutschland
Wohnort: München

Re: Winterarbeiten an meiner Vespa PX 125 T5

#46 Beitrag von Michel » Mo 3. Jan 2011, 22:31

Danke, Wenne, für´s schließen der Schrauber-Bildungslücke! :D

Wow, "Tachoschnecke"... geiler Begriff :mrgreen: ; wußte bislang gar nicht, das es auch sowas gibt... :lol:

Freu mich wieder auf die Fortsetzung!

Lieber Gruß, Michel
chi VESPA mangia le mele - (chi non VESPA no)

Verband der Prodomo-Fahrer, Zweigstelle München
Bild


Das VESPA-Highlight 2012 - das Portal:
Bild

Benutzeravatar
Wenne
Beiträge: 12243
Registriert: So 1. Nov 2009, 18:49
Vespa: ja
Land: Deutschland

Re: Winterarbeiten an meiner Vespa PX 125 T5

#47 Beitrag von Wenne » Di 4. Jan 2011, 21:21

Hallo Leute,

jetzt beginnen die kleinen Arbeiten am Herzstück der Vespa. Dem Motor! :genau:
Zunächst wende ich mich dem Ausleger des Motors zu. Genauer gesagt dem Auspuff.

Es ist noch der erste Auspuff und zudem ordentlich rostig.

Bild

Da ich keine Sandstrahlkabine habe und auch keine entsprechende Firma in meiner Nähe, habe ich mal wieder die Flex (auf Deutsch: Einhandwinkelschleifer) mit Drahtbürstenaufsatz zurückgegriffen und den Rost in mühsamer Arbeit entfernt.

Bild

Jetzt noch mal den Rest nass angeschliffen und mit 2 Schichten hitzebeständiger Farbe drüberlackiert. Fertig!

Bild

Am Motor möchte ich gar nicht viel machen.
Erst mal ordentlich gereinigt.
Danach teilzerlegt, um sich einen Überblick über die inneren Werte zu verschaffen.

Bild

Schaut gar nicht so schlecht aus.
Die Lauffläche des Zylinders und des Kolben sehen prima aus. Habe daher alles wieder artig eingebaut.
Natürlich neu abgedichtet.
Die Simmerringe werden im Motor belassen und erst einmal geschaut, ob und wie er läuft.
Sollte er nicht laufen, werde ich ihn wieder ausbauen und den Motor von Grund auf revidieren.

Hier noch eine Ansicht des Vergasers..

Bild

und des kompletten Motors.

Bild

Morgen wird dann noch die hintere Bremse gerichtet.

Grüße
Wenne
Was ist eigentlich eine "T5"?
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=19&t=9329

Meine 1972-er Fahrschul-Vespa-Sprint
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=20&t=19763

Einbau i.e.-Motor in Vespa ET4
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=11&t=14574

Ein netter Bausatz im Maßstab 1:1
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=19&t=26046

Benutzeravatar
Michel
Beiträge: 14365
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 22:22
Vespa: LX/GTS/PX/PV
Land: Deutschland
Wohnort: München

Re: Winterarbeiten an meiner Vespa PX 125 T5

#48 Beitrag von Michel » Di 4. Jan 2011, 22:00

Wieder sehr schöne Bilder, Wenne! :klatschen:

Wie Du den rostigen Auspuff wieder hingekriegt hast - genial! Der Motor sieht, soweit ich das als Schrauber-Laie beurteilen kann, doch echt prima aus!

Wann glaubst Du, rollt Deine T5 wieder?

Grüße vom Michel
chi VESPA mangia le mele - (chi non VESPA no)

Verband der Prodomo-Fahrer, Zweigstelle München
Bild


Das VESPA-Highlight 2012 - das Portal:
Bild

Benutzeravatar
Wenne
Beiträge: 12243
Registriert: So 1. Nov 2009, 18:49
Vespa: ja
Land: Deutschland

Re: Winterarbeiten an meiner Vespa PX 125 T5

#49 Beitrag von Wenne » Mi 5. Jan 2011, 09:24

Hallo
es fehlen noch ein paar Detailinformationen zu dem verbauten Zylinder.
Es handelt sich um einen Leichtmetallzylinder mit 5 Überströmkanälen.
Entsprechend fallen auch die Überströmer im Motor größer aus.

Hier eine Detailaufnahme des Zylinders

Bild

und auch der Zylinderlaufbahn

Bild

Dieser Zylinder mit seinem 5 Kanälen (T5) bildet die Grundlage für den Sportmotor der Vespa T5.
Damit der Zylinder auch entsprechend genügend Benzin-/Luftgemisch bekommt, wurde ein verkürzter 24-er Vergaser eingebaut und ein größerer Luftfilter.

Die Lichtmaschine wurde um 10 Watt (95 Watt) verstärkt, damit die 45/40 Watt-Birne im Rechteckscheinwerfer auch ordentlich versorgt wird.

Viele Grüße
Wenne
Was ist eigentlich eine "T5"?
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=19&t=9329

Meine 1972-er Fahrschul-Vespa-Sprint
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=20&t=19763

Einbau i.e.-Motor in Vespa ET4
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=11&t=14574

Ein netter Bausatz im Maßstab 1:1
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=19&t=26046

Benutzeravatar
efendi
Beiträge: 6657
Registriert: So 14. Jun 2009, 16:40
Vespa: PX 200 E [+]
Land: ABSland
Wohnort: N (BY)

Re: Winterarbeiten an meiner Vespa PX 125 T5

#50 Beitrag von efendi » Mi 5. Jan 2011, 09:57

Wann kann ich dann den Motor abholen? :)
Bild 1526 Bild

Benutzeravatar
Wenne
Beiträge: 12243
Registriert: So 1. Nov 2009, 18:49
Vespa: ja
Land: Deutschland

Re: Winterarbeiten an meiner Vespa PX 125 T5

#51 Beitrag von Wenne » Mi 5. Jan 2011, 11:59

Hallo efendi,

das geht nun leider nicht mehr. ;) :lol: Die vorbereitete Karosse wartet schon auf den Einbau des Motors. :elefant:
Dieser Einbautermin ist heute!! :genau:

Ich war vorhin schon wieder fleißig und habe die Hinterradbremse erneuert und auf Vordermann gebracht.

Bild


Viele Grüße
Wenne
Was ist eigentlich eine "T5"?
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=19&t=9329

Meine 1972-er Fahrschul-Vespa-Sprint
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=20&t=19763

Einbau i.e.-Motor in Vespa ET4
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=11&t=14574

Ein netter Bausatz im Maßstab 1:1
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=19&t=26046

fips
Beiträge: 2807
Registriert: Mi 1. Jul 2009, 20:17
Vespa: PX 125 / XS 650
Land: Deutschland

Re: Winterarbeiten an meiner Vespa PX 125 T5

#52 Beitrag von fips » Mi 5. Jan 2011, 15:35

Moin Wenne,
der Motor sieht ja aus wie neu !
War wohl von Anfang an sehr gepflegt die T5, oder ?
Dann bist Du ja bald durch, und was kommt dann für ein Projekt ?
Der Winter ist ja noch lange nicht zu ende.
Gruß
fips
BildBild

Benutzeravatar
Wenne
Beiträge: 12243
Registriert: So 1. Nov 2009, 18:49
Vespa: ja
Land: Deutschland

Re: Winterarbeiten an meiner Vespa PX 125 T5

#53 Beitrag von Wenne » Mi 5. Jan 2011, 17:35

Nö nö, ich würde sagen gut gebraucht. Die Vespa stand früher viele Jahre im Freien, beil längerer Standzeit auch abgedeckt unter einer Plane. Der Lack war stark matt, Rost teilweise vorhanden. Der Motorblock komplett verölt. Die Vespa war aber nicht verbastelt.

Die technischen Unzulänglichkeiten der "Vespa-Bauer" waren in diesem Fall endlich mal positiv. Bereits nach den ersten zwei Jahren war der Öltank komplett undicht. Das Ergebnis war, dass die ganze Soße in die Karosseriehohlräume lief und dort auch verblieb. Quasi eine Werks-Konservierung. Auch in der Folgezeit war der Motor ständig undicht. Irgendwie ist der Aufbau der Vespa-Zweitaktölpumpe totaler Murks und in den seltensten Fällen dicht. Aber auch das hat zum Erhalt der Vespa beigetragen = viel Öl - kein Rost :lol:

Heute habe ich den Motor eingebaut und die ersten Kabel und Züge auch angeschlossen. :elefant:

Bild

und hier noch im Detail

Bild

Hurra- wieder eine Hürde genommen! :genau: :elefant: :bier: :bier: :bier:

Jetzt ist erst mal ein paar Tage Pause angesagt.
Mir fehlen noch ein paar Teile (gell Rita). Zudem gibt es auch noch andere Dinge zu tun.

Bis dann und viele Grüße
Wenne
Was ist eigentlich eine "T5"?
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=19&t=9329

Meine 1972-er Fahrschul-Vespa-Sprint
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=20&t=19763

Einbau i.e.-Motor in Vespa ET4
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=11&t=14574

Ein netter Bausatz im Maßstab 1:1
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=19&t=26046

fips
Beiträge: 2807
Registriert: Mi 1. Jul 2009, 20:17
Vespa: PX 125 / XS 650
Land: Deutschland

Re: Winterarbeiten an meiner Vespa PX 125 T5

#54 Beitrag von fips » Mi 5. Jan 2011, 21:07

Da bin ich schon gespannt,
ne Pause kann auch mal gut tun ;) .
fips
BildBild

Benutzeravatar
Da-Steppes
Beiträge: 489
Registriert: Mo 15. Jun 2009, 10:59
Wohnort: Deutschland, Hessen, Darmstadt

Re: Winterarbeiten an meiner Vespa PX 125 T5

#55 Beitrag von Da-Steppes » Mi 5. Jan 2011, 21:28

Cool weiter so ;)

Lg Steppes

Rita
Beiträge: 6747
Registriert: Do 22. Okt 2009, 22:16
Vespa: T5
Land: Deutschland
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Winterarbeiten an meiner Vespa PX 125 T5

#56 Beitrag von Rita » Mi 5. Jan 2011, 23:38

bis auf ein Kleinteil liegt alles gepackt im Karton im Auto und kann Morgen früh zur Post...

Rita ;)

Benutzeravatar
Michel
Beiträge: 14365
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 22:22
Vespa: LX/GTS/PX/PV
Land: Deutschland
Wohnort: München

Re: Winterarbeiten an meiner Vespa PX 125 T5

#57 Beitrag von Michel » Do 6. Jan 2011, 17:02

Oh klasse, Wenne, jetzt wird´s ja richtig spannend :elefant: die T5 sieht ja fast schon startklar aus :D Bitte unbedingt auch über die ersten Runden berichten! Und dann bitte gleich weiterbasteln mit ner neuen Vespe :lol: , macht soooo Spaß, da zuschau´n zu dürfen! Sowas versüßt einem den Winter und die Wartezeit! (Das gilt natürlich analog auch für den tollen Parallel-thread vom fips! :klatschen: )

Herzlich, der Michel
chi VESPA mangia le mele - (chi non VESPA no)

Verband der Prodomo-Fahrer, Zweigstelle München
Bild


Das VESPA-Highlight 2012 - das Portal:
Bild

Benutzeravatar
Wenne
Beiträge: 12243
Registriert: So 1. Nov 2009, 18:49
Vespa: ja
Land: Deutschland

Re: Winterarbeiten an meiner Vespa PX 125 T5

#58 Beitrag von Wenne » Do 6. Jan 2011, 18:08

Hallo Leute,
das nächste Bastelobjekt habe ich schon in Planung. So viel kann ich schon verraten. Es wird eine ET4, welche ich ein wenig umbauen möchte. ;) :lol:

Ganz so schnell geht es mit der Vespa T5 dann aber doch nicht. Heute wollte ich eine Pause machen - doch dann trieb es mich nachmittags kurz in den Keller.
Dort habe ich derzeit 11,3 Grad. Das ist so in Ordnung.
Zunächste habe erst einmal die beiden Schaltzüge in die Schaltraste gepfrimelt, justiert und festgeschraubt.
Die Schaltraste ist jetzt wieder gut eingefettet, was man auf dem Bild sehen kann.

Bild

Danach habe ich den Scheinwerfer wieder montiert (ich hatte ihn zuvor wieder demontiert, da ich an die Schaltzüge ran musste).
Der nächste Schritt war das gute Einfetten aller beweglichen Kabelbäume, Bowdenzüge, Plastikteile. Eben alle Teile, welche durch das Bewegen des Lenkers, Schaltung und Gaszug mit bewegt werden.
Jetzt noch schnell die Anschlüsse zum Tachoinstrument hergestellt

Bild

Bild


und dann sorgfältig die Tachowelle eingeclipst, das Cockpit aufgesetzt und mit 4 Schrauben verschraubt.

Bild

Natürlich auch durch Drehen des Vorderrades den Tacho auf Funktion geprüft. Könnt ihr es erkennen? ;) :lol:

Bild

Für heute ist dann wieder genug. Sonst bin ich tatsächlich zu schnell mir den Arbeiten fertig. ;)

Grüße
Wenne
Was ist eigentlich eine "T5"?
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=19&t=9329

Meine 1972-er Fahrschul-Vespa-Sprint
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=20&t=19763

Einbau i.e.-Motor in Vespa ET4
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=11&t=14574

Ein netter Bausatz im Maßstab 1:1
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=19&t=26046

Benutzeravatar
Da-Steppes
Beiträge: 489
Registriert: Mo 15. Jun 2009, 10:59
Wohnort: Deutschland, Hessen, Darmstadt

Re: Winterarbeiten an meiner Vespa PX 125 T5

#59 Beitrag von Da-Steppes » Do 6. Jan 2011, 18:18

Sonst bin ich tatsächlich zu schnell mir den Arbeiten fertig.

Grüße
Wenne
Das kenne ich aber da ich kein Kronenmutterschlüssel und 2-3 andere teile wird es bei mir die woche wohl nichtsmehrmit schrauben :cry:

Und nächste woche bin ich dann erstmal eine woche weg somit dauert mein umbau mindestens noch bis ende Januar ... aber da werden wir ja auch noch Winter haben :lol:

Gruß Steppes

Rita
Beiträge: 6747
Registriert: Do 22. Okt 2009, 22:16
Vespa: T5
Land: Deutschland
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Winterarbeiten an meiner Vespa PX 125 T5

#60 Beitrag von Rita » Do 6. Jan 2011, 19:01

mal wieder konstruktive Kritik.....

an der Schaltraste hast zwar Fett reingeklatscht.... aber net wirklich wos gebraucht wird....

da ich jetzt net im Bild markieren kann.......

auf meinem Monitor ists Bild 15*10

3,5 von oben und 5 von rechts ist die Stelle wo ein ordentlicher Klecks Fett hingehört.....denn da bewegt sich der Rastmechanismus der Schaltraste...


Rita

Antworten