Seite 1 von 13

Winterarbeiten an meiner Vespa PX 125 T5

Verfasst: Mo 20. Dez 2010, 21:23
von Wenne
Hallo Leute,
inspiriert von Fips und auf Drängen von vielen lieben Forumsmitgliedern ;) :lol: habe ich mit dem Aufbau meiner roten PX begonnen.
Wir sind hier im Forum für die moderne Vespa und genau das ist diese Vespa auch: Eine moderne PX 125. Überhaupt nicht klassisch, sondern sportlich und eigenwillig. Eben eine moderne Vespa aus ihrer Zeit.
Sie steht jetzt schon seit 9 Jahren zerlegt bei mir im Haus verteilt und jetzt habe ich endlich mit besagten Winterarbeiten begonnen.
Auf dem Bild könnt ihr erst einmal sehen, wie eine rote Vespa T5 aussieht.
Weitere Bilder und Daten folgen im Laufe der nächsten Tage und Wochen. Es ist ja noch Zeit....

Bild

Viele Grüße
Wenne

Re: Winterarbeiten an meiner Vespa PX 125 T5

Verfasst: Mo 20. Dez 2010, 21:48
von Wenne
Sodele,

damit ihr auch einen ersten Eindruck von meiner Roten bekommt, hier ein Bild vom derzeitigen Zustand.
Daten hierzu:
Ez. 15.04.1986. (wird also zum Kaffeeschnuddeln 25 Jahre alt).
125 ccm, 12 PS, 12 tkm, 2. Hand, unfallfrei, Erstlack.
Gebrauchter aber dennoch ordentlicher Zustand.
Wie bereits geschrieben seit 9 Jahren zerlegt und jetzt gehts los: :genau:
Bild

Wenne

Re: Winterarbeiten an meiner Vespa PX 125 T5

Verfasst: Mo 20. Dez 2010, 21:57
von fips
Moin moin Wenne,
ich werde natürlich auch Deine Winterarbeiten verfolgen.
Ich freue mich schon auf die Bilder der Restauration.
Das mit den Bilder hat wohl geklappt.
Gruß
fips

Re: Winterarbeiten an meiner Vespa PX 125 T5

Verfasst: Mo 20. Dez 2010, 22:54
von et4verdeolivio
Geil, davon gabs wohl nicht so viele, extrem neidische Grüße 8-)
Blech schaut ja ganz gut aus! Viel Spaß, wenn sie schon so lange auseinander war ;-)
Michael

Re: Winterarbeiten an meiner Vespa PX 125 T5

Verfasst: Mo 20. Dez 2010, 23:18
von Michel
Oh, das klingt auch interessant! Freu mich schon auf viele schöne Bastl-Bilder un Deine Berichte über den "Baufortschritt".

Grüße vom Michel

Re: Winterarbeiten an meiner Vespa PX 125 T5

Verfasst: Di 21. Dez 2010, 09:57
von hacki
T 5 ist mitlerweile ja total cult bei insidern - super Zustand, cool !

viel Spaß beim zusammebauen

Gruß

ps bitte unbedingt orschinaal lassen !

Re: Winterarbeiten an meiner Vespa PX 125 T5

Verfasst: Di 21. Dez 2010, 17:10
von Wenne
Heute habe ich die Vespa mal genauer angeschaut und eine Bestandserhebung durchgeführt.
Der Unterboden sieht ganz ordentlich aus. Da werde ich nur ein kleines bisschen mit einem Lackstift ausbessern und mehr nicht.
Bild
Das Handschuhfach sieht Aussen auch ganz passabel aus.
Bild
Innen dagegen total vermodert.
Bild
Daher habe ich vorhin erstmal die Flex mit Drahtbürste in Gang gesetzt und den Rost entfernt.
Bild
Alles ein wenig mit Nass-Schleifpapier angeschliffen und noch ordentlich Würth-Rostschutzgrundierung draufgeblasen und bis zum Aushärten einfach warten ;)
Bild
In ein paar Tagen werde ich dann die passende rote Farbe draufgeben.
An so einer Stelle wie dem Handschuhfach Innen ist es kein Problem. Das kann ich selbst erledigen.

Grüße
Wenne

Re: Winterarbeiten an meiner Vespa PX 125 T5

Verfasst: Di 21. Dez 2010, 18:36
von Michel
Hi Wenne,

sieht professionell aus. Bin schon auf die Fortsetzung gespannt.

Grüße vom Michel

Re: Winterarbeiten an meiner Vespa PX 125 T5

Verfasst: Di 21. Dez 2010, 19:01
von Wenne
Hier mal ein kleiner vespa-geschichtlicher Exkurs zu diesem Modell:

Die Vespa PX 125 T5 wurde in der Zeit von 1985 bis 1990 produziert mit einer Stückzahl von ungefähr 41000.
Soviel ich weiß, wurde dieses Modell in Deutschland nur mit Getrenntschmierung und in der Farbe rot angeboten. Elektrostarter gab es nicht.
Im Ausland gab es sie auch in weiß und wahlweise auch mit E-Starter. Es wurden auch viele Modelle mit Mischungsschmierung verkauft.

Was war an diesem Modell jetzt anders?
In erster Linie der Motor. Dieser drehschiebergesteuerte Motor hatte eine Leistung von 12 PS bei 125 ccm. Es wurde ein Leichtmetallzylinder mit 5 Überströmkanälen (daher auch T5) verbaut. Mit Ausnahme des Getriebes wurden nahezu alle Teile an diesem Motor im Vergleich zu den anderen PXèn modifiziert. Dieser Motor stellte daher eine prima Basis für weiteres Tuning dar.
Hier ein Ausschnitts-Bild meines T5-Motors:

Bild

Dieser Motor fährt sich prima. Allerdings sind alle Teile hierfür zwischenzeitlich nahezu sündhaft teuer geworden. Aber immerhin bekommt man noch Teile.

Auch optisch unterschied und unterscheidet sich die Vespa PX125 T5 deutlich von den anderen Modellen. Anbei ein Beispielbild, wie meine Vespa hoffentlich mal aussehen wird:

Bild

Man kann auf diesem Bild schon gut sehen, dass sehr viele Dinge optisch verändert wurden.
Beispielhaft hierfür möchte ich Euch noch den Tacho zeigen. Es wurde ein riesiges Instrument verbaut mit der Besonderheit, dass diese PX mit digitalem Drehzahlmesser ausgeliefert wurde.

Bild

Viele Grüße
Wenne

Re: Winterarbeiten an meiner Vespa PX 125 T5

Verfasst: Di 21. Dez 2010, 19:26
von Rita
in Deutschland gabs rot 625 und weiß (ich glaub 715)

Rita

Re: Winterarbeiten an meiner Vespa PX 125 T5

Verfasst: Mi 22. Dez 2010, 19:16
von Wenne
Heute habe ich nicht viel hinbekommen. Wenigstens die beiden Stoßdämpfer zerlegt, gereinigt, geprüft (dämpft und federt schön und ist auch vollständig dicht) und wieder zusammengebaut.
Bild
Ich werde die beiden Teile wieder einbauen. Gewiss, es ist kein Sportfahrwerk - aber es ist eben original!

Die 9 Jahre Lagerdauer im gesamten Haus sind für die Auffindbarkeit gewisser Teile nicht gerade zuträglich. Mir fehlen noch ein paar Schrauben für das Lüfterblech, 1 Schraubnippel für den Schaltzug an der Schaltraste und der Piaggio-Schriftzug für das Kaskadengitter ist auch nicht mehr auffindbar. Da werde ich wohl noch einmal ran müssen und ordentlich suchen.

Vorhin habe ich noch die beiden Fußmatten in der Badewanne gereinigt. die T5 hat keine genieteten Aluleisten mit Gummiauflage, sondern links und rechts Fußmatten, welche in dem Bodenblech eingeclipst werden.
Bild
An der Unterseite der Matten sind die "Nippel" für das Einclipsen in das Bodenblech zu sehen.
Bild

Morgen werde ich das Handschuhfach innen beilackieren und mich dann an die Rahmenunterseite machen.

Wenne

Re: Winterarbeiten an meiner Vespa PX 125 T5

Verfasst: Mi 22. Dez 2010, 19:28
von fips
Cooool Wenne,
jetzt geht es los der Anfang ist gemacht.
Bin schon auf die Arbeiten gespannt, werde diese genau beobachten.
Bis bald mal wieder
fips

Re: Winterarbeiten an meiner Vespa PX 125 T5

Verfasst: Do 23. Dez 2010, 11:05
von BlueBaron
Wenne hat geschrieben:Hier mal ein kleiner vespa-geschichtlicher Exkurs zu diesem Modell:

Die Vespa PX 125 T5 wurde in der Zeit von 1985 bis 1990 produziert mit einer Stückzahl von ungefähr 41000.
Naja danach gab's zumindest für Großbritanien noch die T5 Classic - mindestens bis 1998 - einr normale PX Lusso mit T5 Motor.

Re: Winterarbeiten an meiner Vespa PX 125 T5

Verfasst: Do 23. Dez 2010, 11:13
von Rita
BlueBaron hat geschrieben:
Wenne hat geschrieben:Hier mal ein kleiner vespa-geschichtlicher Exkurs zu diesem Modell:

Die Vespa PX 125 T5 wurde in der Zeit von 1985 bis 1990 produziert mit einer Stückzahl von ungefähr 41000.
Naja danach gab's zumindest für Großbritanien noch die T5 Classic - mindestens bis 1998 - einr normale PX Lusso mit T5 Motor.
paar mehr T5 Details als nur den Motor hatte die Classic schon....

T5 Fußmatten statt Trittleisten, Ablagefach, Spoiler, Radzierkappen, Schriftzüge und Bremslichtschalter im vorderen Bremszug


schließlich hab ich ein paar Dutzend davon importiert und hier unter die Leute gebracht

Rita

Re: Winterarbeiten an meiner Vespa PX 125 T5

Verfasst: Do 23. Dez 2010, 11:19
von Da-Steppes
Moin Wenne,
schön das wir auch nun von dir einen Schrauberbericht verfolgen können.
Meine Motorinstandsetung liegt ja schon ewig hinter mir :(

Mach weiter so es sieht alles sehr gut aus :genau:

LG Steppes