..wen immer es angeht!

Alle Fragen und Ankündigungen zum Forum!
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Vespaforfun
Beiträge: 1540
Registriert: Mi 17. Apr 2019, 19:10
Vespa: GTS300HPE "notte"
Land: warm und trocken..

Re: ..wen immer es angeht!

#31 Beitrag von Vespaforfun » Mi 22. Jun 2022, 23:26

und getroffene Hunde bellen besonders laut.. :)

Der Unterschied besteht darin, dass so etwas zu schreiben nicht schlimm ist solange es sich um Allgemeinplätze handelt..
Jemanden persönlich so anzusprechen ist etwas ganz anders!
..politische Botschaften, gleich welcher Art, haben in einem technischen Forum nichts zu suchen!

Benutzeravatar
Exroller
Beiträge: 2416
Registriert: Di 3. Sep 2013, 16:25
Vespa: .
Land: Sarkasmustan

Re: ..wen immer es angeht!

#32 Beitrag von Exroller » Mi 22. Jun 2022, 23:59

Vespaforfun hat geschrieben:
Mi 22. Jun 2022, 23:26
und getroffene Hunde bellen besonders laut.. :)

Der Unterschied besteht darin, dass so etwas zu schreiben nicht schlimm ist solange es sich um Allgemeinplätze handelt..
Jemanden persönlich so anzusprechen ist etwas ganz anders!
Genau darum geht es. Um Provokation (jetzt halt der "Hund"). Möchte mancheine(r) sich rein einen Spaß daraus machen, Leute, Forumsmitglieder aufzuganserln, möchte man nur wissen wie der eine oder andere so tickt (rechts, braun, links rosa, rot, was auch immer), oder ist man vielleicht haßerfüllt aus welchem Grunde auch immer? Beweggründe gibt es wohl noch viele, viele mehr. Ich finds allesamt deppat, manipulierend und entbehrenswert - egal ob mit oder ohne Platzhalter. :prost:
> Da, wo`s zu weit geht, fängt die Freiheit erst an <

Benutzeravatar
Vespaforfun
Beiträge: 1540
Registriert: Mi 17. Apr 2019, 19:10
Vespa: GTS300HPE "notte"
Land: warm und trocken..

Re: ..wen immer es angeht!

#33 Beitrag von Vespaforfun » Do 23. Jun 2022, 00:03

ich bin mir ziemlich sicher wenn es in Sarkasmustan warm und trocken ist, würde es mit dort gefallen.. :)
..politische Botschaften, gleich welcher Art, haben in einem technischen Forum nichts zu suchen!

Benutzeravatar
mikesch
Beiträge: 8525
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Vespa: ET4 M04
Land: GER/NRW
Wohnort: Warburg

Re: ..wen immer es angeht!

#34 Beitrag von mikesch » Do 23. Jun 2022, 03:20

Exroller hat geschrieben:
Mi 22. Jun 2022, 23:10
Vespaforfun hat geschrieben:
Di 21. Jun 2022, 23:20
Mir ist in den letzten Monaten hier im Forum eine Entwicklung aufgefallen über die ich gerne etwas schreiben möchte:
Dies stellt keine Wertung einzelner dar, sondern bildet ausschliesslich meine Wahrnehmung ab.

Ich bin nun schon seit einigen Jahren hier aktiv und habe das Forum oftmals als große Hilfe und Anregung empfunden. Ich habe sehr interessante Menschen hier kennengelernt und auch den einen oder anderen persönlich getroffen.
Ich schätze den fachlichen und manchmal auch fordernden, kommunikativen und auch humoristischen Austausch mit den Mitgliedern hier und möchte das Ganze wirklich nicht missen..

Leider hat sich aus meiner Sicht die "Kultur" hier im Forum sehr nachteilig verändert..
Es vergeht kein Tag an dem nicht selbst in den harmlosesten Threads innerhalb kürzester Zeit persönliche Angriffe geritten werden. Es werden teilweise haarsträubende Kommentare abgegeben, die in vielen Fällen weit unter dem Anspruch einer entwickelten Zivilisation liegen..

Ich frage mich welche Ursache dahinter steckt:
Hat die Pandemie die Menschen derart in die dunklen Räume der Internettrolle verdrängt, dass ein kultivierter Umgang nicht mehr möglich oder auch gewünscht ist?
Ist es mittlerweile ganz allgemein Trend und "State of the Art" geworden sich gegenseitig frontal und auf persönlicher Ebene anzugehen?
Hat sich die Anzahl der Menschen die mit dem Intercity durch die Kinderstube gefahren sind exponentiell entwickelt?
Oder ist es dem allgemeinen Verhalten in "sozialen" Medien geschuldet, wo die Anonymität des Internets verhindert oder auch nützt, dass man "alles" schreiben darf, dass auch hier mittlerweile ein Stil Einzug gehalten hat den ich zutiefst abstossend finde..

Es ist mein tiefer Wunsch, dass sich die Mitglieder hier verstehen, streiten, sich austauschen und gerne auch kontrovers diskutieren.
Persönliche Angriffe oder handfeste Beleidigungen, politische Standpunkte oder Aussagen zu politischen oder parteilichen Strömungen hingegen sollen und dürfen hier keinen Platz finden..

Stellt euch doch einfach vor, wir treffen uns alle persönlich, sitzen auf ner Wiese oder gerne auch in einer Kneipe oder rund um ein Lagerfeuer b e v o r ein Statement verfasst wird, dessen Auswirkungen man nicht mehr zurücknehmen kann..
Auch die Nutzung des "Vorschau" Buttons und das erneute Lesen des Geschriebenen Wortes mit ein paar Sekunden Abstand helfen dabei..

Für alle die sich nicht mit einer solchen Verfahrensweise anfreunden können, sondern meinen sie müssen weiterhin beleidigend, abwertend, bewertend und vor allem unsachlich argumentieren, empfehle ich dringend zu überlegen ob sie an der frischen Luft nicht besser aufgehoben wären..

Allen anderen wünsche ich weiterhin jeden Menge Spass, Verstehen, Lernen und Austausch auf Augenhöhe hier in unserem Vespaforum.

Danke!
Vespaforfun hat geschrieben:
Di 5. Apr 2022, 17:27
Mach dir mal keinen Kopf..
Hier hat es immerhin 2 Seiten gebraucht bis sich die Schwanzverlängerer, Hobbyjuristen und Denunzianten gefunden haben.. :) :) :D
Ein jeder kehre vor seiner eigenen Türe, dann könnte es was werden .....
Oh, Vollzitate.
Den tieferen Sinn habe ich noch nie verstanden.
Kein Mensch liest den langenText nochmal durch, oder doch?
Ich schneide die mir wichtige Stelle immer aus.

Ich finde in der Coronazeit haben sich die Leute eher zum positiven verändert.
Während der Lockdowns habe ich mit Leuten telefoniert mit denen ich "ewig" keinen Kontakt hatte oder bekam auch solche Anrufe.
Wer sich nicht mit Medien oder sonstigen "Drogen" zugedröhnt hat kam auch mal zum nachdenken.
Ich finde das das noch nachwirkt.
Allerdings gabs "nur" Covid.
Nun kommen noch Krieg, Teuerung und...ach ja Klima oben drauf.
Menschen unterschiedlichen Alters sterben nicht nur an Corona.

Sicherheit ist ein Fremdwort geworden.
Für alles muß es einen Schuldigen geben, dieser wird gesucht und gefunden.
Notfalls wird der Erstbeste genommen.
Das kann auch schon mal ein Forenmitglied sein.

Sind dieses hier alles nur uralte Menschprobleme die es in Krisenzeiten auch ohne Internet immer schon gab?
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.

Benutzeravatar
Exroller
Beiträge: 2416
Registriert: Di 3. Sep 2013, 16:25
Vespa: .
Land: Sarkasmustan

Re: ..wen immer es angeht!

#35 Beitrag von Exroller » Do 23. Jun 2022, 12:18

mikesch hat geschrieben:
Do 23. Jun 2022, 03:20

Oh, Vollzitate.
Den tieferen Sinn habe ich noch nie verstanden.
Kein Mensch liest den langenText nochmal durch, oder doch?
Ich schneide die mir wichtige Stelle immer aus.
....
Ist zwar hier OT (da es einen eigenen Thread betreffend Vollzitate gibt) trotzdem hier in Kürze.
Der Sinn ist, etwas nicht aus dem Zusammenhang zu reißen, da es mitunter zu Mißverständnissen führen kann.
mikesch hat geschrieben:
Do 23. Jun 2022, 03:20
...
Oh, Vollzitate.
Den tieferen Sinn habe ich noch nie verstanden.
Kein Mensch liest den langenText nochmal durch, oder doch?
Ich schneide die mir wichtige Stelle immer aus.

Ich finde in der Coronazeit haben sich die Leute eher zum positiven verändert.
Während der Lockdowns habe ich mit Leuten telefoniert mit denen ich "ewig" keinen Kontakt hatte oder bekam auch solche Anrufe.
Wer sich nicht mit Medien oder sonstigen "Drogen" zugedröhnt hat kam auch mal zum nachdenken.
Ich finde das das noch nachwirkt.
Allerdings gabs "nur" Covid.
Nun kommen noch Krieg, Teuerung und...ach ja Klima oben drauf.
Menschen unterschiedlichen Alters sterben nicht nur an Corona.

Sicherheit ist ein Fremdwort geworden.
Für alles muß es einen Schuldigen geben, dieser wird gesucht und gefunden.
Notfalls wird der Erstbeste genommen.
Das kann auch schon mal ein Forenmitglied sein.

Sind dieses hier alles nur uralte Menschprobleme die es in Krisenzeiten auch ohne Internet immer schon gab?
Das Leben ist spannend. Ist es nicht so?
> Da, wo`s zu weit geht, fängt die Freiheit erst an <

dervespaverheitzer
Beiträge: 40
Registriert: Mo 22. Dez 2014, 07:59
Vespa: 28Ps
Land: Wien

Re: ..wen immer es angeht!

#36 Beitrag von dervespaverheitzer » Mi 29. Jun 2022, 05:58

also will man in diesem Forum Zensur und Ordnung bzw hartes durchgreifen ? :?

jeder Mensch ist anders, nimmt auch gesagtes oder gerade geschriebenes vielleicht anders auf als gemeint!
Man könnte ja auch jeden bannen der sich im Ton vergreift?
oder jeden User löschen der neu ist und sein Maul nicht halten kann weil er andere Ansichten hat(ich rede nicht von Beleidigungen auch wenn sie veralgemeinert werden)
Da würde ich alleine in diesem thread schon kontroverse Äusserungen finden die einen Bann kassieren würden !

Benutzeravatar
Feldi
Beiträge: 1280
Registriert: So 3. Okt 2010, 09:23
Vespa: PX 150 + PX200
Land: Bayern
Wohnort: südl. Landsberg am Lech

Re: ..wen immer es angeht!

#37 Beitrag von Feldi » Mi 29. Jun 2022, 08:44

Hallo
Nein es geht nicht um Zensur, sondern um ein normales, anständiges Vehalten untereinander, das eigendlich unter Erwachsenen selbstverständlich sein sollte.
So habe ich es im ersten Beitrag dieses Threads herausgelesen und empfunden.
Vespaforfun hat geschrieben:
Di 21. Jun 2022, 23:20
........
Es vergeht kein Tag an dem nicht selbst in den harmlosesten Threads innerhalb kürzester Zeit persönliche Angriffe geritten werden. Es werden teilweise haarsträubende Kommentare abgegeben, die in vielen Fällen weit unter dem Anspruch einer entwickelten Zivilisation liegen................

Es ist mein tiefer Wunsch, dass sich die Mitglieder hier verstehen, streiten, sich austauschen und gerne auch kontrovers diskutieren.
Persönliche Angriffe oder handfeste Beleidigungen, politische Standpunkte oder Aussagen zu politischen oder parteilichen Strömungen hingegen sollen und dürfen hier keinen Platz finden..
Danke!
Dass man manchmal etwas übers Ziel beim Schreiben hinausschiesst, oder emotional auf etwas reagiert, ist normal, menschlich und tolerabel. Aber wie auch Du schreibst, gibt es Grenzen. z.B Beleidigungen und persönliche Angriffe.
Viele Grüsse vom Feldi
Einmal Vespa, immer Vespa. Man kommt nie los davon! Ist auch recht so!

Antworten