P200E läuft nur mit Choke

Damit sich auch unsere geliebten Klassiker hier zu Hause fühlen!
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Elfriede
Beiträge: 10
Registriert: Mi 12. Jan 2022, 19:47
Vespa: P200E
Land: Österreich

P200E läuft nur mit Choke

#1 Beitrag von Elfriede » Mi 12. Jan 2022, 19:58

Hallo Freunde, bin neu hier und suche dringend nach einer Lösung für mein Problem.
Ich habe meine 1983-er P200E komplett zerlegt, alle Lager und Simmerringe des Motors getauscht, die Zündplatte neu verkabelt, einen neuen Kabelbaum eingezogen etc. Alles original, nix Tuning!

Nach dem Zusammenbau die böse Überraschung: Die Vespe läuft nur mit Choke, sobald ich diesen zurück schiebe dreht der Motor hoch uns stirbt ab.
Folgendes habe ich bereits probiert:
- Vergaser putzen und ausblasen (mehrfach - der ist keimfrei)
- Neuen Benzinschlauch durch den Alten (kürzeren) zurück-getauscht
- Zündung ist exakt auf der alten Einstellung
- Alte Zündkerze/neue Zündkerze probiert
- Benzinhahn auf Normal/Reserve

Ideen sind willkommen ... bin mit meinem mein Roller-Latein am Ende :unwissend:
2-Takt = Vollgas/Bremsen

ApeixGTS
Beiträge: 204
Registriert: Do 12. Nov 2020, 19:43
Vespa: GTS 300,PV125,Ape50
Land: Deutschland

Re: P200E läuft nur mit Choke

#2 Beitrag von ApeixGTS » Mi 12. Jan 2022, 20:22

Der Motor zieht irgendwo erheblich Falschluft, so dass das Gemisch stark abmagert (sorry für diese Plattitüde, denn das weißt Du ja sicher selbst, auch wenn Du es nicht ausdrücklich reinschreibst). Die Ursachen können vielfältig sein (Durchfluss vom Benzinhahn, Abdichtung Vergaser an Wanne und Vergaserwanne an Motorgehäuse etc. pp.). Ich habe bei allen Falschluftproblemen in meiner ganzen Vespazeit allerdings immer nur eine Ursache erlebt, und das waren die Kurbelwellensimmerringe. Hier hört es sich für mich nach dem auf der Zündungsseite an. Bist Du Dir da sicher, dass da alles richtig eingebaut wurde? Ich würde mir den mal ansehen, auch wenn eine Sichtprobe voraussichtlich nichts bringt. Vielleicht kann einer mit mehr Erfahrung sagen, wie man die Dichtigkeit dieses Ringes ohne Ausbau testen kann.

Benutzeravatar
Wenne
Beiträge: 12658
Registriert: So 1. Nov 2009, 18:49
Vespa: ja
Land: Deutschland

Re: P200E läuft nur mit Choke

#3 Beitrag von Wenne » Mi 12. Jan 2022, 20:30

Wurde die Leerlaufgemischschraube sauber eingestellt?
Grüße
Wenne
Was ist eigentlich eine "T5"?
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=19&t=9329

Meine 1972-er Fahrschul-Vespa-Sprint
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=20&t=19763

Einbau i.e.-Motor in Vespa ET4
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=11&t=14574

Ein netter Bausatz im Maßstab 1:1
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=19&t=26046

Benutzeravatar
Elfriede
Beiträge: 10
Registriert: Mi 12. Jan 2022, 19:47
Vespa: P200E
Land: Österreich

Re: P200E läuft nur mit Choke

#4 Beitrag von Elfriede » Mi 12. Jan 2022, 22:23

Hi Wenne,
die Leerlaufgemisch-schraube hatte ich auch schon unter Verdacht ... leider keine Änderung wenn ich sie rein/rausdrehe ... :-(
2-Takt = Vollgas/Bremsen

Benutzeravatar
Elfriede
Beiträge: 10
Registriert: Mi 12. Jan 2022, 19:47
Vespa: P200E
Land: Österreich

Re: P200E läuft nur mit Choke

#5 Beitrag von Elfriede » Do 13. Jan 2022, 08:07

ApeixGTS hat geschrieben:
Mi 12. Jan 2022, 20:22
Der Motor zieht irgendwo erheblich Falschluft
Das dachte/denke ich auch ... aber bei neuen Dichtungen im Motorblock und mehrmaligen (de)montieren des Vergasers (Wannendichtungen auch neu) kann ich das nicht mehr glauben. Außer eine der Kurbelwellendichtungen war schon beim Einbau defekt ...
2-Takt = Vollgas/Bremsen

Benutzeravatar
mikesch
Beiträge: 8160
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Vespa: ET4 M04
Land: GER/NRW
Wohnort: Warburg

Re: P200E läuft nur mit Choke

#6 Beitrag von mikesch » Do 13. Jan 2022, 09:54

Elfriede hat geschrieben:
Do 13. Jan 2022, 08:07
ApeixGTS hat geschrieben:
Mi 12. Jan 2022, 20:22
Der Motor zieht irgendwo erheblich Falschluft
Das dachte/denke ich auch ... aber...kann ich das nicht mehr glauben...
Glaube ist in dem Fall kein guter Ratgeber.
Die Falschluft muß ja irgenwo herkommen.
Sprühe bei laufendem Motor alle in Frage kommenden Dichtungen mit Starthilfespray oder Bremsenreiniger ein.
So kann die Ursache aufgedeckt oder der Fehler zumindest eingegrenzt werden.

Leider passiert es immer wieder das Wellendichtringe beim Einbau aus unterschiedlichen Gründen beschädigt oder falsch montiert werden.
Das Wellendichtringe defekt geliefert werden kann ich kaum glauben.
Viel Erfolg, da gibts kompliziertere Fehler. :D
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.

ApeixGTS
Beiträge: 204
Registriert: Do 12. Nov 2020, 19:43
Vespa: GTS 300,PV125,Ape50
Land: Deutschland

Re: P200E läuft nur mit Choke

#7 Beitrag von ApeixGTS » Do 13. Jan 2022, 10:52

Funktioniert die Starthilfespray- Methode auch, wenn die Luft REINgezogen wird, so wie das hier der Fall wäre ? Ich hätte da, allerdings ohne jede Paxiserfahrung, eher Vaseline oder, weil temperaturstabiler, Curil o.ä. draufgeschmiert, also etwas, das provisorisch abdichtet, Wenns dann besser wird ist klar, dass der Dichtring wieder raus muss.

ApeixGTS
Beiträge: 204
Registriert: Do 12. Nov 2020, 19:43
Vespa: GTS 300,PV125,Ape50
Land: Deutschland

Re: P200E läuft nur mit Choke

#8 Beitrag von ApeixGTS » Do 13. Jan 2022, 10:54

Ich meine auch, dass Montagefehler oder vergurkte Sitze für den Ring häufiger die Ursache sind als defektes Neumaterial...

ApeixGTS
Beiträge: 204
Registriert: Do 12. Nov 2020, 19:43
Vespa: GTS 300,PV125,Ape50
Land: Deutschland

Re: P200E läuft nur mit Choke

#9 Beitrag von ApeixGTS » Do 13. Jan 2022, 10:58

Korrektur: Besser für den Zweck m.E, eher Hylomar oder Dirko grau.

Benutzeravatar
mikesch
Beiträge: 8160
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Vespa: ET4 M04
Land: GER/NRW
Wohnort: Warburg

Re: P200E läuft nur mit Choke

#10 Beitrag von mikesch » Do 13. Jan 2022, 22:41

Mit der bedenkenlosen Prüfmethode deckst du nur die Undichtigkeit auf.
Die Drehzahl ändert sich weil für den Moment keine Luft nachströmen kann.
Eingedrungender Bremsenreiniger oder Starthilfespray verbrennt rückstandsfrei.

Der defekte Wellendichtring muß anschließend in jedem Fall ausgetauscht werden.
Keinesfalls Dichtmasse an Wellendichtringen als Reparaturmöglichkeit verwenden, auch nicht für Prüfzwecke.
Vielleicht habe ich dich auch falsch verstanden.

Bei Dichtmittel müßtest du später auch alles wieder fein säuberlich reinigen.
Gar nicht auszudenken was passiert wenn Dichtmasse in das Kurbelgehäuse oder den Brennraum gelangt.
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.

ApeixGTS
Beiträge: 204
Registriert: Do 12. Nov 2020, 19:43
Vespa: GTS 300,PV125,Ape50
Land: Deutschland

Re: P200E läuft nur mit Choke

#11 Beitrag von ApeixGTS » Fr 14. Jan 2022, 06:34

O.k., dann funktioniert das mit Bremsenreiniger/Starthilfespray natürlich auch in diesem Fall, wo die Luft reingezogen wird. Das Prinzip war mir nicht klar. Bleibt in der Praxis die Herausforderung, das Spray bei laufendem Motor, also mit angebauter Zündplatte, draufzusprühen. Das Dichtmittel hätte ich nur als provisorische Abdichtung von außen auf den Ring aufgebracht, also nur als Prüfmethode, ob sich die Drehzahl ändert, und nicht als "Reparaturversuch". Um die Reinigung würde ich mir keine Sorgen machen, da der Ring ja nach dem Test noch drinsitzt, die Dichtmasse nur außen aufgetragen wurde und sich in aller Regel auch recht gut entfernen läßt. Je länger ich drüber nachdenke, würde ich der drehenden Welle, also dem inneren Ringdurchmesser, für den Test aber eher einen dicken Fettkragen , bspw. aus Radlagerfett fürs Fahrrad, verpassen. Dichtmittel bringt an der Stelle sicher nichts. Vorteil: Du kannst die Zündplatine in Ruhe draufbauen und testen.

ApeixGTS
Beiträge: 204
Registriert: Do 12. Nov 2020, 19:43
Vespa: GTS 300,PV125,Ape50
Land: Deutschland

Re: P200E läuft nur mit Choke

#12 Beitrag von ApeixGTS » Fr 14. Jan 2022, 06:41

Ich hätte auch Schiss, eine entflammbare Flüssigkeit bei laufendem Motor in der Nähe der Zündungsteile zu versprühen😬, bin da aber auch eher eine ängstliche Natur...

Benutzeravatar
Elfriede
Beiträge: 10
Registriert: Mi 12. Jan 2022, 19:47
Vespa: P200E
Land: Österreich

Re: P200E läuft nur mit Choke

#13 Beitrag von Elfriede » Fr 14. Jan 2022, 07:30

Danke für Eure Tipps.
Bremsenreiniger ist ziemlich dünnflüssig, aus meiner Sicht wäre Lagerfett besser.
Allerdings hilft das nur LiMa-seitig. Wenn die WeDi kupplungsseitig verpfuscht ist, hilft das nix.
Ich freunde mich gerade mit dem Gedanken einer neuerlichen Motor-OP an.
Ich werde berichten ….
2-Takt = Vollgas/Bremsen

ApeixGTS
Beiträge: 204
Registriert: Do 12. Nov 2020, 19:43
Vespa: GTS 300,PV125,Ape50
Land: Deutschland

Re: P200E läuft nur mit Choke

#14 Beitrag von ApeixGTS » Fr 14. Jan 2022, 14:44

Kupplungsseitig eher nicht mit den von Dir beschriebenen Symptomen, denn der Motor saugt dann durch den defekten Ring Öl aus dem Getriebe an und bläst Gemisch in die Gegenrichtung. Das habe ich schon gehabt. In der Folge läuft die Maschine zu fett und das Getriebeöl wird dünn durch das Benzin und weniger. Die Kiste qualmt und geht aus und geht auch bei fieser Kälte ohne Choke an. Warm ist dann meist alles o.k. Die von Dir beschriebenen Symptome deuten klar auf ein zu mageres Gemisch (= zu viel Luft) hin. Daher ist der zündungsseitige Wellendichtring für mich der Verdächtige Nr.1.

Benutzeravatar
aarwespe
Beiträge: 273
Registriert: Di 24. Sep 2019, 14:48
Vespa: Sei Giorni II
Land: Diez/Lahn

Re: P200E läuft nur mit Choke

#15 Beitrag von aarwespe » So 16. Jan 2022, 10:45

Bevor du den Motor erneut spaltest, prüfe erst mal die Düsen deines Vergasers. Rausschrauben und alle ordentlich sauber machen. Alle Größen kontrollieren. Da kann das nämlich auch herkommen.

WeDiRi hast du ordentlich eingebaut, auch nicht seitenverkehrt? Richtige Größe genommen? Welches Fabrikat?

Antworten