Bahnverladung ÖBB

Alles zum Thema Touren!
Antworten
Nachricht
Autor
Silbermöwe2
Beiträge: 4
Registriert: Do 6. Jan 2022, 20:57
Vespa: GTS 300
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Bahnverladung ÖBB

#1 Beitrag von Silbermöwe2 » Do 13. Jan 2022, 20:44

Hallo zusammen, hat von Euch jemand gute Erfahrungen mit der Bahnverladung einer Vespa ab Hamburg-Altona und der ÖBB gemacht, bzw. gibt es ggf. auch die Möglichkeit mit der DB. Mich würde ein Transport Richtung Österreich interessieren. Vielen Dank

Rita
Beiträge: 7296
Registriert: Do 22. Okt 2009, 22:16
Vespa: T5
Land: Deutschland
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Bahnverladung ÖBB

#2 Beitrag von Rita » Do 13. Jan 2022, 20:52

da war mal was, daß die keine Vespas mehr transportieren wollten, weil sie wohl mehrere kaputtgemacht hatten....
falsch /unzureichend verzurrt....

also auf jeden Fall selber checken ob richtig verzurrt

Rita

Benutzeravatar
GTom
Beiträge: 658
Registriert: Fr 10. Jul 2009, 16:04
Vespa: GTS300 HPE
Land: Deutschland
Wohnort: Landkreis Lüneburg

Re: Bahnverladung ÖBB

#3 Beitrag von GTom » Do 13. Jan 2022, 21:21

Die ÖBB hat Vespa explizit vom Transport ausgeschlossen, das wird sich in nächster Zeit wohl auch leider nicht ändern. (Versuche mal, eine Fahrt zu buchen, dann siehst du es). Alternative wäre eine Motorradspedition für das Fahrzeug und du reist per Bahn oder Flugzeug an.
Gruß Tom

Benutzeravatar
GTS77
Beiträge: 540
Registriert: Di 4. Jun 2019, 14:59
Vespa: GTS 300 HPE
Land: Deutschland
Wohnort: Ammersbek

Re: Bahnverladung ÖBB

#4 Beitrag von GTS77 » Do 13. Jan 2022, 22:51

Ich schließe mich den Vorrednern an.

Eine Alternative wäre, einen Transporter zu mieten und am Zielort wieder abzugeben. Preislich dürfte das unterm Strich nicht viel teurer als eine Bahnfahrt sein. Ich bin früher öfter mit dem DB Autozug gefahren, aber die Preisentwicklung und die Unflexibilität hält mich heute davon ab.
GTS 300 hpe - il gigante bianco

Antworten