Führerschein B196

Alles was sonst keinen Platz findet. Off Topic!
Antworten
Nachricht
Autor
reangico
Beiträge: 86
Registriert: Mi 23. Mär 2011, 18:07
Vespa: PX 125 ET4
Land: Deutschland

Führerschein B196

#1 Beitrag von reangico » Sa 13. Nov 2021, 12:39

hallo habe eine diskussion mit meinen arbeitskollege über den B196 gehabt nun will ich eure meinung wissen vielleicht ist hier einer der da sich wirklich auskennt !
und zwar folgendes.... mein kollege behauptet das praktisch im prinzip jeder sich so eine bestätigung selber kopieren kann !!stempel von eine fahrschule drauf und damit zur landratsamt und sich den B196 eintragen lässt !
ich meine das kann nicht so sein denn es wird ja geprüft od der jenige wirklich am kurs beteitigt war die fahrschulen werden angeschrieben und geprüft ob das auch stattgefunden hat! hat hier jemand damit erfahrung ? ich kann mir nicht vorstellen das es so geht wie mein kollege meint !!
Grüße an alle

fixburg
Beiträge: 24
Registriert: Do 1. Feb 2018, 18:59
Vespa: GTS 125 SuperTech
Land: Deutschland

Re: Führerschein B196

#2 Beitrag von fixburg » Sa 13. Nov 2021, 12:58

Um diese Frage zu beantworten braucht es weder Fachwissen noch Erfahrung.
Es reicht aus einmal im Leben das Wort "Betrug" gehört zu haben und dies anhand eines beliebigen Beispiels assoziieren zu können.
Dies kannst du dann auf dieses Beispiel anwenden und schauen obs klingelt. Sollte eigentlich. Auch bei deinem Kollegen.

Gruß

Benutzeravatar
avanti
Beiträge: 12404
Registriert: Sa 19. Jun 2010, 23:21
Vespa: GTS 8 DB
Land: neulanD

Re: Führerschein B196

#3 Beitrag von avanti » Sa 13. Nov 2021, 13:00

Da hat der Kollege wohl was im Fernsehen gesehen ...
Wenn es schnell gehen soll, mach langsam.

reangico
Beiträge: 86
Registriert: Mi 23. Mär 2011, 18:07
Vespa: PX 125 ET4
Land: Deutschland

Re: Führerschein B196

#4 Beitrag von reangico » Sa 13. Nov 2021, 13:05

hallo fixburg...vielleicht hast du mich missverstanden.....ich brauche NICHT sowas ich habe einen motorrad führerschein...es ging nur um verschiedene meinungen
das sowas illegal ist weis ich auch ...

Space0815
Beiträge: 46
Registriert: Fr 25. Sep 2020, 17:18
Vespa: GTS 300 Supertech
Land: Deutschland

Re: Führerschein B196

#5 Beitrag von Space0815 » Sa 13. Nov 2021, 13:08

Theoretisch geht dies natürlich,,,, aber wenn die Fahrschule diese Bescheinigung abstempelt obwohl die Person niemals an diesem B 196 Kurs teilgenommen hatte ist die Betrug. Und wenn es raus kommt wird wahrscheinlich die Fahrschule ihre Lizenz zum ausbilden verlieren. Und falls sogar was passieren sollte und es wird nachgewiesen das die Person nicht am Kurs teilgenommen hatte,,, wird es für alle Beteiigten so richtig teuer. Bei einem Unfall mit Todesfolgen,,,, Schwedische Gitter,,, für allle Beteiligten !!!

Benutzeravatar
GTS77
Beiträge: 508
Registriert: Di 4. Jun 2019, 14:59
Vespa: GTS 300 HPE
Land: Deutschland
Wohnort: Ammersbek

Re: Führerschein B196

#6 Beitrag von GTS77 » Sa 13. Nov 2021, 16:22

Was ist das denn für eine komische Diskussion ?

Natürlich lässt sich fast jedes Dokument "fälschen" und solange es niemanden auffällt oder es zu einer Überprüfung kommt, würde das auch niemand merken. Es soll hochrangige Politiker und sogar Ärzte geben, die im Leben noch nie eine Doktorarbeit geschrieben haben, aber da wo kein Kläger da kein Richter.

Selbst aktuelle Corona Zertifikate sind sehr leicht zu bekommen, ohne jemals auch nur einen Mediziner gesehen zu haben.

Das dies natürlich alles illegal ist sollte jedem klar sein, aber grundsätzlich ist alles möglich, zumal zum Betrug auch immer mindestens Zwei gehören.
GTS 300 hpe - il gigante bianco

Rita
Beiträge: 7185
Registriert: Do 22. Okt 2009, 22:16
Vespa: T5
Land: Deutschland
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Führerschein B196

#7 Beitrag von Rita » Sa 13. Nov 2021, 17:17

Kriminelle haben auch gefälschte Impfzertifikate für mehrere hundert Euro verkauft.....
was für Arschlöcher kaufen sich diese gefälschten Dokumente, wenns die Impfung kostenlos gibt.....

da sind die Käufer mindestens so kriminell wie die Fälscher....

Rita

Benutzeravatar
aarwespe
Beiträge: 265
Registriert: Di 24. Sep 2019, 14:48
Vespa: Sei Giorni II
Land: Diez/Lahn

Re: Führerschein B196

#8 Beitrag von aarwespe » So 14. Nov 2021, 16:55

Rita,

wo du Recht hast hast du Recht. Völliger Unsinn so was.

Benutzeravatar
Rollerundkleinwagen
Beiträge: 3876
Registriert: So 11. Jul 2010, 21:57
Vespa: LX125 Lambretta V125
Land: Rheinland-Pfalz
Wohnort: Mainz

Re: Führerschein B196

#9 Beitrag von Rollerundkleinwagen » So 14. Nov 2021, 21:30

5 Doppelstunden Praxis und 3 Doppelstunden Theorie sollten eigentlich niemanden überfordern, zumal die Praxisstunden bei vielen Fahrschulen inzwischen auch auf Automaikrollern absolviert werden können. Und kostenmäßig liegt ein B 196 auf dem Niveau eines 50er-Führerscheins (Kl. AM). Da lohnt doch das Risiko, bei einer Straftat erwischt zu werden, erst recht nicht.

Volker
Lieber Bockbier :bier: als Baerbock.

GrafKrolock
Beiträge: 595
Registriert: Di 31. Dez 2019, 16:44
Vespa: Primavera 150
Land: Deutschland

Re: Führerschein B196

#10 Beitrag von GrafKrolock » Mo 15. Nov 2021, 15:28

Dem stimm ich natürlich zu. Jede Art Betrug dieser Art ist gefährlich und inakzeptabel.
Natürlich verwundern aber die Unterschiede in den Ländern der EU. In Italien darf ich jahrelang 125er fahren, wenn ich Klasse B habe, muss dann aber hier einen Haufen Brimborium machen, um den Stempel zu kriegen. Da kann die Fahrpraxis noch so umfangreich sein. Dass da mancher schwach wird, ist zumindest nicht undenkbar.

rupilinga
Beiträge: 26
Registriert: Di 23. Jun 2020, 18:23
Vespa: GTS 300
Land: Germany

Re: Führerschein B196

#11 Beitrag von rupilinga » Mo 22. Nov 2021, 17:54

Ich stimme meinen Vorrednern in Ihren Aussagen voll zu. Meine Frau hat den B196 gemacht und Kosten, Nutzen und Zeitaufwand stehen in keinerlei Relation zu den Folgen einer Urkundenfälschung, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Rechtsanwalts- und Gerichtskosten wenn das Ganze bekannt wird. Wer so dumm und naiv ist sollte besser gar nicht 2 Rad mit Motor fahren und erst mal an seinem Sozialverhalten arbeiten.

Mir persönlich hat am Freitag ein Handwerker mit seinem Bus beim Linksabbiegen die Vorfahrt genommen. Mit dem Roller wäre ich vermutlich mindestens im Krankenhaus gelandet. Da ich erfolgreich die Gegenspur für die Vollbremsung mit dem Pkw verwenden konnte ist der andere Verkehrsteilnehmer einfach weitergefahren, während ich mein Adrenalin abgebaut und meinen Schock verarbeitet habe.

Also bitte sein Verhalten nicht immer danach ausrichten ob man(n) kontolliert und erwischt wird. Dann brauchen wir gar keine Regeln mehr und jeder fährt am besten Panzer.

Ralf 2.0
Beiträge: 35
Registriert: Fr 26. Feb 2021, 09:22
Vespa: GTS Supersport 125
Land: Deutschland

Re: Führerschein B196

#12 Beitrag von Ralf 2.0 » Di 23. Nov 2021, 08:15

ich stimme völlig zu - zumal der B196 wirklich nicht schwer zu bekommen ist.
Meine Frau hat ihn letztes Jahr gemacht: die 5 Stunden Fahrpraxis wurden nach 3 Stunden bestätigt, die Theorie nach 90 Minuten.
Abgerechnet wurden die vollen Stunden, mit der Begründung "wenn wir kontrolliert werden, müssen wir ja die vollen Stunden nachweisen.
Du kannst deshalb natürlich die vollen Stunden machen, ist aber nicht nötig."
Das ist für mich der Hinweis, dass die Fahrschulen durchaus kontrolliert werden, wer wann die notwendigen Stunden macht.

Antworten