akuter Herzinfarkt

Alles was sonst keinen Platz findet. Off Topic!
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Rollerundkleinwagen
Beiträge: 4123
Registriert: So 11. Jul 2010, 21:57
Vespa: LX125 i.e. 2V
Land: Rheinland-Pfalz
Wohnort: Mainz

Re: akuter Herzinfarkt

#31 Beitrag von Rollerundkleinwagen » Mo 10. Jun 2024, 20:11

So, wie es Gerinnungshemmer gibt, gibt es auch das Gegenteil, dann werden eben konzentrierte Gerinnungsfaktoren gespritzt. Ich hab mich da nach meiner Herzklappen-OP beim Kardiologen schlau gemacht. Man sollte allerdings immer seinen Anti-Koagulanzienausweis mit sich führen, damit die Ärzte wissen, was sie tun müssen, auch wenn man nicht mehr ansprechbar ist. Aber ansonsten ist gegen Vespafahren auch bei der Einnahme von Antikoagulanzien (z.B. Marcumar) nichts einzuwenden.

Volker

moby-d
Beiträge: 1835
Registriert: So 4. Dez 2022, 15:55
Vespa: gts 300 super 2022
Land: de-bawue

Re: akuter Herzinfarkt

#32 Beitrag von moby-d » Mo 10. Jun 2024, 20:46

heutzutage bekommt man eher NOAK / DOAK „Neue orale Antikoagulanzien / Direkte orale Antikoagulanzien“, zB Rivaroxaban

in der Packung ist ein Patientenausweis zum ausfüllen dabei. Sollte man zusammen mit Stent-Ausweis, Führerschein, Perso, Impfbuch, … einfach greifbar dabei haben. Sollte man auch auf jeden Fall Arzt, Zahnarzt, … Bescheid geben.
Hatte anfangs 1 Woche Nasenbluten und einfache Kratzer bluten teilweise 1 Std.

Reha ist morgen vorbei, gibt hier etliche aktive Motorradfahrer mit 2 und mehr Herzinfarkten. Also spricht nichts gegen GTS 300 und T120 (quasi ZweitGeburtstagsgeschenk)

Benutzeravatar
derLimburger
Beiträge: 10380
Registriert: So 13. Sep 2009, 09:59
Vespa: 2 x gts300 + PAV41
Land: NASSOVIA
Wohnort: nomen est omen

Re: akuter Herzinfarkt

#33 Beitrag von derLimburger » Di 11. Jun 2024, 08:19

moby-d hat geschrieben:
Mo 10. Jun 2024, 20:46

Reha ist morgen vorbei, .....
Hoffe und wünsche die war erfolgreich und förderlich !

Alles Guuuuhhde weiterhin und viel Schbass auf zwei Rädern :vespa:
<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>

Das Internet ist ein großer Spucknapf

Bild Nassau, kein schöner Land !

MidsummerVespaDays 2014 : Das Video und Bilder

Männer-Urlaub in den Cevennen
Goldener Oktober in den Vogesen

moby-d
Beiträge: 1835
Registriert: So 4. Dez 2022, 15:55
Vespa: gts 300 super 2022
Land: de-bawue

Re: akuter Herzinfarkt

#34 Beitrag von moby-d » Di 11. Jun 2024, 11:00

Danke :)
War gut und erfolgreich, auch wenn das Belastungs EKG noch weit unter dem vor Herzinfarkt ist.

SWE (Stufenweise Wiedereingliederung) muss leider laut Ärzten noch etwas warten da grundsätzlich 3 Monate Krankschreibung. Heißt, noch ein paar Wochen Zeit zum Fahren und Spazierengehen.

Benutzeravatar
fluxvalve
Beiträge: 292
Registriert: Do 20. Sep 2018, 08:42
Vespa: Vespa ET4, M019
Land: Süddeutschland

Re: akuter Herzinfarkt

#35 Beitrag von fluxvalve » Di 11. Jun 2024, 21:26

moby-d hat geschrieben:
Mo 10. Jun 2024, 20:46
Reha ist morgen vorbei, gibt hier etliche aktive Motorradfahrer mit 2 und mehr Herzinfarkten. Also spricht nichts gegen GTS 300 und T120 (quasi ZweitGeburtstagsgeschenk)
Jaja, so hatte ich das nicht gemeint. Ich wollte nur darauf hinweisen, dass ein besonderes Risiko besteht. Das sollte man einfach im Hinterkopf haben.
Ich wünsche die viele gesunde km mit der Vespa und danke für das Teilen deines Schicksals.

Nur weil es Motorradfahrer mit 2 Infarkten gibt heißt das nicht das es gesund ist!
Wir machen hier im Spital wöchentlich Vorderfußamputationen - viele rauchen trotzdem weiter und/oder kümmern sich nicht um ihren Diabetes. Des heißt nix ;)

Antworten