Öldruck Kontrolllampe leuchtet

Modellübergreifendes Unterforum! Allgemeine Vespa-Themen!
Nachricht
Autor
Tilani
Beiträge: 12
Registriert: Mo 5. Apr 2021, 11:23
Vespa: Primavera 125 ET4
Land: D

Re: Öldruck Kontrolllampe leuchtet

#16 Beitrag von Tilani » Di 6. Apr 2021, 12:12

schmoelzer hat geschrieben:
Mo 5. Apr 2021, 17:11
Dem Verkäufer (wenn er Vollkaufmann ist) ist aber schon klar, dass der Erfüllungsort, der Wohnort des Nichtkaufmannes ist, und er sich zu kümmern hat, auch wenn er keine Lust dazu hat.
DANKE für deinen Hinweis!
OK, werde mich mal ggf. einlesen... aber der Erfüllungsort denke ich betrifft dann im Extremfall den Gerichtsstand oder.
Mal sehen was mein VK-Händler unternimmt wenn das Fahrzeug diese Woche nicht läuft... denke muß Ihm erstmal ein Frist setzten oder/und zweimaliges Nachbesserungsrecht abwarten??

Tilani
Beiträge: 12
Registriert: Mo 5. Apr 2021, 11:23
Vespa: Primavera 125 ET4
Land: D

Re: Öldruck Kontrolllampe leuchtet

#17 Beitrag von Tilani » Di 6. Apr 2021, 12:15

tütüt hat geschrieben:
Mo 5. Apr 2021, 14:14
Ärgerlich! Kann einen Frust zu 100% verstehen.
Wichtig wäre, das du deine Käuferrechte gut kennst und entsprechend klug handeln kannst.
Vielleicht ist es nur der Sensor und das Thema ist schnell erledigt.
Ich drück' dir die Daumen!
Vielen DANK fürs Daumendrücken!
Zu den Käuferrechten gibts hier im F. ja richtig gute Hilfe und Kompetenz

Tilani
Beiträge: 12
Registriert: Mo 5. Apr 2021, 11:23
Vespa: Primavera 125 ET4
Land: D

Re: Öldruck Kontrolllampe leuchtet

#18 Beitrag von Tilani » Di 6. Apr 2021, 12:21

megafoxx hat geschrieben:
Mo 5. Apr 2021, 14:41
Hallo Tilani,

das ja mal doof... Tut mir leid, dass Du direkt son Ärger hast...

Vielleicht überflüssige Frage, aber den Ölstand hast Du kontrolliert?

Ich weiß nicht wie das bei der Primavera ist, aber bei der GTS geht die Öldruckkontrolllampe nicht sofort nach dem Motorstart aus, sondern nach dem anfahren (zwischenzeitlich blinkt sie, glaub ich).

Grundsätzlich kann ich den nächstgelegenen Händler verstehen, dass er nicht begeistert ist. Allerdings sollte er ein Interesse daran haben, dich als treuen Werkstattkunden zu gewinnen. Vielleicht war euer Start nicht der optimalste... Ich drücke die Daumen, dass sich das wieder gibt.

Grüße
A.

PS.: Willkommen im Forum!
Danke!
Hab mal alles überprüft...

Hab ich auch gedacht, dass hier Interesse da ist, aber genau das Gegenteil ist der Fall.
Kam total gestreßt rüber, hat keine Zeit und sagte: bekommt auch fast kein Geld für Garantiearbeiten... obwohl ich vor einem Monat ihn fragte ob er mir eine rote Vespa PV besorgen kann... KAUF IHM SOFORT EINE AB!!!
Und jetzt so was...

Tilani
Beiträge: 12
Registriert: Mo 5. Apr 2021, 11:23
Vespa: Primavera 125 ET4
Land: D

Re: Öldruck Kontrolllampe leuchtet

#19 Beitrag von Tilani » Di 6. Apr 2021, 12:27

GTS77 hat geschrieben:
Mo 5. Apr 2021, 19:16
Natürlich kann man quer durch Deutschland fahren, um ein Fahrzeug zu kaufen. Was ich aber nicht verstehe ist die Tatsache, das dein lokaler Händler keine rote Vespa liefern konnte. Das sollte doch grundsätzlich kein Problem sein, bei einem Händler sein Wunschfahrzeug zu bestellen. Ich kenne weder den Händler noch die genauen Umstände, aber das dein lokaler Händler jetzt hier so rumeiert, lässt mich stutzig werden. Warum sollte er dich als Kunden abweisen ?

Letztendlich ist aber der Händler, bei dem das Fahrzeug gekauft wurde, erster Ansprechpartner. Auch wenn es vielleicht blöd ist nochmal 200km anzureisen, muss man dann wohl in den sauren Apfel beißen.

Darum sage ich immer: Support your local Dealer, denn im Garantiefall ist es immer besser, einen Ansprechpartner in greifbarer Nähe zu haben. Das gesparte Geld kann in so einem Fall schnell doppelt teuer werden.

GTS77
War leider auf Grund meiner Farbvorstellung gezwungen zu reisen. Fragte Ihn aber ob er eine rote PV125 E4 für mich hat... "Kauf Ihm sofort eine ab"
ABER: Leider hat erstmalig VESPA für die Modelle 2021 der PV125er kein ROT vorgesehen!?
Nur das Sondermodell RED (mit roten Felgen)
Also musste ich leider etwas weiter ausholen... Natürlich kaufe ich sonst als Allgäuer "lieber Dahoim"...

Benutzeravatar
schmoelzer
Beiträge: 1630
Registriert: So 8. Jun 2014, 19:52
Vespa: GTS 300, Sprint Velo
Land: Thüringen
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Re: Öldruck Kontrolllampe leuchtet

#20 Beitrag von schmoelzer » Mi 7. Apr 2021, 10:06

Dann mal Grüße in die Heimat aus dem Erfurter Exil. Wo bist den her?

Tilani
Beiträge: 12
Registriert: Mo 5. Apr 2021, 11:23
Vespa: Primavera 125 ET4
Land: D

Re: Öldruck Kontrolllampe leuchtet

#21 Beitrag von Tilani » Do 8. Apr 2021, 10:56

Auch wenn’s jemanden jetzt weh tut...
Du armer, vom Allgäu ins Exil nach Thüringen, hoffe du hast nicht allzu viel angestellt, und darfst wieder zurück.
Also ich bin wohnhaft in Marktoberdorf.
Wunderschöne Gegend wie du weißt, alles schön grün und saftig, kommt von dem ständigen Regen. Auch jetzt noch sind die Wiesen wunderschön weiß😟
Ach übrigens: Der Sensor meiner Vespa war in Ordnung: Öl Druck baut sich nicht auf, daher wird größerer Motor Schaden vermutet.
Habe auf deine Motivation hin, meinen VK Händler mit Wandlung konfrontiert. Da ich keinen Bock hab eine nagelneue Vespa zu kaufen mit zerlegten Motor. Außerdem Reparaturzeit nicht unter sechs Wochen. Hole jetzt mein Nummernschild und melde Vespa wieder ab🥲
Mein Händler zeigt sich denke ich sehr kulant, überweist mir den Einkauf wieder zurück.
Denke das war’s jetzt mal fürs erste mit Vespa😔 aber ich liebe Italien trotz alledem...
Wieder mal ist ein Versuch mit einem italienischen Fahrzeug total gescheitert.
Bei meinem Alpha Romeo, ist auch bei Neuwagen zweimal der Motor geplatzt. Dann zurückgegeben. Also zukünftig Hände weg von italienischen technischen Bauteilen.
Bleibt: Nur noch dolce Vita😎

Italocruiser
Beiträge: 25
Registriert: Di 1. Sep 2020, 08:20
Vespa: 125er Primavera
Land: Deutschland

Re: Öldruck Kontrolllampe leuchtet

#22 Beitrag von Italocruiser » Do 8. Apr 2021, 15:03

Helft mir mal bitte. Ich glaube, ich verstehe da etwas miss.

Tilani kauft eine neue Vespa und die ist noch vor der ersten Fahrt defekt. Dann weigert sich der verkaufende Händler, der das Fahrzeug offenbar ganz genau geprüft hat (Ironiemodus) noch, diesen Garantiefall zu regulieren.

Vespa kümmert sich gar nicht und dem örtlichen Händler ist es egal?

Wie gesagt, es ist doch ein Garantiefall? Da wäre meine Geduld aber ziemlich schnell erschöpft / am Ende und der Verkäufer sollte sich darum kümmern, aber subito...

Wo liegt mein gedanklicher Fehler?

Benutzeravatar
Stadtrandpendler
Beiträge: 210
Registriert: Do 13. Aug 2020, 22:28
Vespa: GTS300
Land: Deutschland
Wohnort: Oldenburg

Re: Öldruck Kontrolllampe leuchtet

#23 Beitrag von Stadtrandpendler » Do 8. Apr 2021, 15:55

Dr.Mabusse hat geschrieben:
Mo 5. Apr 2021, 18:14
schmoelzer hat geschrieben:
Mo 5. Apr 2021, 17:11
Dem Verkäufer (wenn er Vollkaufmann ist) ist aber schon klar, dass der Erfüllungsort, der Wohnort des Nichtkaufmannes ist, und er sich zu kümmern hat, auch wenn er keine Lust dazu hat.
Wir haben ja schon in dem von mir hinterlegten Thread erlebt, dass es hier unterschiedliche Einstellungen
und Vorgehensweisen gibt.
Es gibt eben Menschen bei denen fehlender Sachverstand auf eine "lockere" Einstellung trifft.
Die sich dann eben "alles" gefallen lassen.
Ich hoffe doch mal sehr das du nicht mich meinst... :oops:

M.
Send with my Etch-A-Sketch

Tilani
Beiträge: 12
Registriert: Mo 5. Apr 2021, 11:23
Vespa: Primavera 125 ET4
Land: D

Re: Öldruck Kontrolllampe leuchtet

#24 Beitrag von Tilani » Do 8. Apr 2021, 16:19

Italocruiser hat geschrieben:
Do 8. Apr 2021, 15:03
Helft mir mal bitte. Ich glaube, ich verstehe da etwas miss.

Tilani kauft eine neue Vespa und die ist noch vor der ersten Fahrt defekt. Dann weigert sich der verkaufende Händler, der das Fahrzeug offenbar ganz genau geprüft hat (Ironiemodus) noch, diesen Garantiefall zu regulieren.

Vespa kümmert sich gar nicht und dem örtlichen Händler ist es egal?

Wie gesagt, es ist doch ein Garantiefall? Da wäre meine Geduld aber ziemlich schnell erschöpft / am Ende und der Verkäufer sollte sich darum kümmern, aber subito...

Wo liegt mein gedanklicher Fehler?
Salve...
Hast recht die Geduld und Nerven wurden auf eine harte Probe gestellt.
Der Ablauf in so einem Fall ist immer der gleiche, aber auch nur möglich wenn du auch wirklich bei einem Vespa zertifizierten Händler gekauft hast, sonst bist du erst recht im ***. Dann darfst du das abschleppen auch noch selbst bezahlen. Auch wenn die Kiste 0 km drauf hat.
Eins vorweg, mein VK Händler hat jetzt nach einigem hin und her eingelenkt, und nimmt kulanterweise sagt er, die Vespa wieder zurück. Habe sie eben wieder abgemeldet😔
Nochmal: Abgeschleppt wird die Vespa immer zum nächstgelegenen Händler.
Dieser wie schon mehrfach erwähnt war alles andere als begeistert, musste mir einiges anhören... hättest halt bei mir gekauft, usw.
Übrigens der zuständige Vespa Techniker aus Italien Hat signalisiert dass Motor repariert werden kann/muss somit nicht ausgetauscht wird😟
Somit bleibt mir als Erfahrung und daraus abgeleitete Konsequenz: Vorsicht bei Vespa Kauf...
Aber möglichst viel, dolce Vita.... Caio 😎

Italocruiser
Beiträge: 25
Registriert: Di 1. Sep 2020, 08:20
Vespa: 125er Primavera
Land: Deutschland

Re: Öldruck Kontrolllampe leuchtet

#25 Beitrag von Italocruiser » Do 8. Apr 2021, 16:50

Ich wollte nicht klug daherreden, sondern nur meinem Unverständnis Ausdruck verleihen, dass Du so im Regen stehengelassen wirst.

Freue mich für Dich, dass dann doch noch alles halbwegs gut für Dich gelaufen ist. Aber das Fatale ist doch, dass Du jetzt ohne Vespa dasteht.

Die sollen Dir einfach eine neue hinstellen und Dein örtlicher Händler übernimmt die Auslieferung. Wäre das ein gangbarer Weg?

Rita
Beiträge: 6689
Registriert: Do 22. Okt 2009, 22:16
Vespa: T5
Land: Deutschland
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Öldruck Kontrolllampe leuchtet

#26 Beitrag von Rita » Do 8. Apr 2021, 17:59

frag mal Deinen Lieferhändler, ob er bei der Auslieferungsinspektion eine Probefahrt gemacht hat.....
und ob er da nicht gemerkt hat, daß die Lampe an ist...

Rita

Rita
Beiträge: 6689
Registriert: Do 22. Okt 2009, 22:16
Vespa: T5
Land: Deutschland
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Öldruck Kontrolllampe leuchtet

#27 Beitrag von Rita » Do 8. Apr 2021, 18:54

daß der andere Händler bissl mauert...kann ich verstehen...
aber dem kannst Du sagen, daß Du net woanders gekauft hast, weil "dreieurofünfzig" billiger war....sondern wegen Wunschfarbe...
daß er jetzt bitte Gas geben möchte...und Du dann als zufriedener Stammkunde zu den Inspektionen kommst....
(und evtl noch das ein oder andere Zubehör kaufst)

Rita

Benutzeravatar
schmoelzer
Beiträge: 1630
Registriert: So 8. Jun 2014, 19:52
Vespa: GTS 300, Sprint Velo
Land: Thüringen
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Re: Öldruck Kontrolllampe leuchtet

#28 Beitrag von schmoelzer » Do 8. Apr 2021, 21:25

Na wenn der Händler jetzt wandelt, dann ist doch alles gut. Lass Dich nicht entmutigen. Bei pfleglicher Behandlung kannst Du mit einer Vespa viele Jahr unbekümmerten Spass haben. Ich fahre jetzt seit 36 Jahren Vespa und hatte nur Probleme, die ich mir selber mit "tuning" einbrockte. Was ich original fuhr, war sehr robust und langlebig. Meine letzte GTS verkaufte ich mit über 100tkm und ausser der normalen Wartungsarbeiten hatte ich nie einen Defekt. Einzig der Auspuff war eine Schwachstelle, aber dank vieler Auspuffschwurbler, gibt es im Netz genügend Originale zum Schnäppchenpreis.

Grüße ins Allgäu

P.S.: Aus dem Allgäu weg bin ich wegen der Liebe. So drei- viermal im Jahr darf ich trotzdem mal wieder hin.

Antworten