TomTom iPhone Car Kit + Vespa

Modellübergreifendes Unterforum! Allgemeine Vespa-Themen!
Nachricht
Autor
Sillium
Beiträge: 5
Registriert: Mo 28. Feb 2011, 22:20
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Schweiz

TomTom iPhone Car Kit + Vespa

#1 Beitrag von Sillium » Fr 13. Mai 2011, 22:04

Hallo zusammen,

ich bin noch relativ neu hier, habe meine GTS 300 Super Sport auch erst einen knappen Monat.

Ich habe hier schon einiges zum Thema GPS Navigation auf der Vespa gesehen, wollte aber gerne das iPhone 4 in Verbindung mit dem TomTom Car Kit verwenden. Das Ding hat einen GPS-Empfänger (und eine Bluetooth Freisprecheinrichtung) eingebaut und verbessert den GPS-Empfang merklich. Die Software finde ich auch gelungen, habe aber zugegebenermaßen keine Vergleichsmöglichkeit außer einem uralten Garmin Nüvi.

Erste Versuche mit dem Saugnapf an der Cruiser-Scheibe führten dazu, dass das ganze Gedengel nach ein paar Minuten in den zum Glück zur Sicherung verwendeten Kabelbindern am Lenker baumelte. An der Scheibe vibrierte mir das Ganze auch zu viel, selbst in den Minuten, in denen es noch hielt.

Heute Abend habe ich dann ein wenig rumgebastelt. Hier das Rezept. Zutaten:

- iPhone 4
- TomTom iPhone Car Kit für iPhone 3G/3GS/4
- Brodit Passive Car Mount 533091
- 4 x Schrauben M4x30 (M4x20 tut's evtl. auch), passende selbstsichernde Muttern und Federunterlegscheiben
- beliebig viele Wasserhahndichtungsringe aus Gummi (ich habe an jeder Schraube 3 verwendet)
- TomTom iPhone App

Das Car Kit gibt es jetzt wohl auch direkt mit der verschraubbaren Platte, aber ich wollte den Saugnapf zusätzlich haben.

Ich habe den Deckel des Bremsflüssigkeitsbehälters am linken Spiegel abmontiert. Dann wie in den Bildern zu sehen den Brodit Passive Car Mount draufmontiert, nachdem ich an den passenden Stellen Löcher gebohrt habe. Dann den Saugnapf vom TomTom iPhone Car Kit ab- und das Ding an das Kugelgelenk vom Brodit Mount rangeschraubt.

Interessant ist vielleicht noch, dass das iPhone das Dock zuerst nie erkannt hat und stattdessen gemeldet hat:
"This accessory is not optimized for this iPhone - You may experience noise caused by cellular interference and decrease in cellular signal strenght - Dismiss" Ich musste den von TomTom zum Car Kit mitgelieferten "iPhone 4 Adapter" (ein schnödes selbstklebendes Stück Gummi/Plastik) noch ein wenig mit Heisskleber unterfüttern, damit er genug Druck auf die iPhone Dock Connector Kontakte ausübt. Jetzt geht's erstmal.

Das Ding ist jetzt also fest montiert, bei Regen kommt eine Plastiktüte drüber, aber dafür wird dann später noch was besseres gesucht.

Hier die Bilder. Entschuldigt die geringe Tiefenschärfe, es wurde dunkel und ich habe nur noch draufgehalten mit viel zu grosser Blende. Wenn jemand noch andere Fotos sehen möchte, mache ich die gerne.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Noch ein Vorteil ist, dass ich den angebohrten Deckel ja recht problemfrei wieder ersetzen kann.

Langzeiterfahrungen gibt's dann später mal, wenn ich die erste längere Tour hinter mir habe oder das iPhone doch irgendwo auf dem Gotthardpass im Strassengraben liegt. :D

Benutzeravatar
Nomuc
Beiträge: 1046
Registriert: Fr 12. Jun 2009, 21:17
Vespa: GTS 250 i.e. abs
Land: Deutschland
Wohnort: Garching/München
Kontaktdaten:

Re: TomTom iPhone Car Kit + Vespa

#2 Beitrag von Nomuc » Sa 14. Mai 2011, 00:14

Deine Lösung schaut gut aus. Ich nutze die Halterung im Auto, ist wirklich sehr gut. An der Vespa entstehen allerdings z.T. sehr starke Vibrationen, ich hätte erhebliche Bedenken das iPhone könnte sich lösen. Es sitzt meiner Meinung nach nicht stramm genug in der Halterung und wird oben auch nur von einer kleinen Rolle gehalten. Einen Sturz würde es vermutlich nicht überleben.

Ich nutze für kurze Strecken in der Stadt auch gelegentlich das iPhone, allerdings habe ich es in eine OtterBox gepackt, die ist zusätzlich noch Wasserdicht und bruchsicher. Das iPhone bleibt dabei voll bedienbar. Ist halt optisch ein deutlicher Unterschied zu Deiner Halterung...

Mittlerweile gibt von Touratech eine neue Halterung die ich mir in München schon angeschaut habe. Ist wirklich klasse und perfekt verarbeitet!
http://www.touratech.de/shops/018/produ ... anguage=de

und hier
http://www.touratech.de/shops/018/produ ... ts_id=1740



Meine derzeitige Lösung mit der OtterBox:

Bild



Ist passend für alle möglichen Handys, PDA, Navis...

Review: http://www.ocmodshop.com/ocmodshop.aspx?a=1692
Deutscher Händler: http://www.magicmaps.de/shop/produktlis ... r-box.html
Video: http://www.youtube.com/watch?v=6e_FxN4K3c4



Gruß
Chris
Lieben Gruß,
Chris

.
Bild

flickr

Berni111
Beiträge: 77
Registriert: Fr 6. Aug 2010, 12:46
Vespa: S 50 4T 4V
Land: Deutschland

Re: TomTom iPhone Car Kit + Vespa

#3 Beitrag von Berni111 » Sa 14. Mai 2011, 19:43

Hallo,

kann deine tomtom app auch kraftfahrtstraßen vermeiden??
Die kostenlose navigon select app kann das nicht, das finde ich schade, denn so kann ich es schlecht nutzen

lG Berni

Benutzeravatar
Ben1993
Beiträge: 919
Registriert: Sa 30. Jan 2010, 19:20
Vespa: LX 50 2T
Land: Deutschland
Wohnort: München

Re: TomTom iPhone Car Kit + Vespa

#4 Beitrag von Ben1993 » Sa 14. Mai 2011, 20:12

Sieht optisch wirklich super aus!!
Aber genau wie Chris auch schon geschrieben hat, weiß ich nicht, ob ich dem ganzen so trauen würde :unwissend:

Selber benutze ich auch das iPhone als Navi. Habe mir Skobbler runter geladen und für die paar mal die ich es brauche, reicht es vollkommen aus. Habe das Handy dann aber nirgends befestigt, sondern nur Kopfhörer im Ohr.
Um die Kraftfahrstraßen zu umgehen habe ich in den Einstellungen aktiviert, dass die kürzeste Route gewählt werden soll. Da wurde ich bislang noch nicht auf eine Autobahn oder Kraftfahrstraße geleitet. Ansonsten kenne ich mich in München aber noch gut genug aus um die verbotenen Wege zu umfahren und dann wieder der Route zu folgen, die Barbara (so heißt die nette Skobblerdame) mir vorschlägt :D
Liebe Grüße
Ben
Bild
Prodomo-Verband München; Abteilung "Junge Prodomisti-U20"

beetle2004
Beiträge: 116
Registriert: Do 5. Aug 2010, 22:08
Vespa: GTS 125
Land: Deutschland

Re: TomTom iPhone Car Kit + Vespa

#5 Beitrag von beetle2004 » Sa 14. Mai 2011, 21:15

...und wie macht Ihr das dann mit dem Saft für das iPhone???

Ist ja doch dann recht schnell vorbei mit dem Akku...

Besten Dank für die Auskunft!

Beetle2004
Beste Grüße
Beetle2004

Benutzeravatar
Thali
Beiträge: 913
Registriert: Di 19. Apr 2011, 14:44
Vespa: GTS, MV, Bajajaj
Land: D
Wohnort: Berlin

Re: TomTom iPhone Car Kit + Vespa

#6 Beitrag von Thali » So 15. Mai 2011, 11:38

Ich würd mich auch nicht trauen, mein Telefon in eine solche Halterung zu geben.
Ben1993 hat geschrieben: ...das Handy dann aber nirgends befestigt, sondern nur Kopfhörer im Ohr.
Ich hab auch immer nur den Knopf im Ohr. Allerdings navigiere ich mit NDrive. Der Nachteil daran ist, dass das Navi bei geradeaus-Strecken schweigt. Wenn ich also mal 5 km geradeaus fahren muss, sagt das Ding nix und ich wundere mich oft, ob das Teil noch läuft oder ausgegangen ist. Sagt einem Skobbler regelmässig an, wie viele km man noch gradeaus fahren muss? Ndrive sagt dann nur irgendwann an, dass man abbiegen muss. Aber sowas wie "geradeaus über die Kreuzung" etc wäre schon hilfreich.
Berliner Vespatreff *KLICK*
Berliner Fotorätsel *KLICK*

Vespalinge Berlin

Benutzeravatar
Ben1993
Beiträge: 919
Registriert: Sa 30. Jan 2010, 19:20
Vespa: LX 50 2T
Land: Deutschland
Wohnort: München

Re: TomTom iPhone Car Kit + Vespa

#7 Beitrag von Ben1993 » So 15. Mai 2011, 23:33

Thali hat geschrieben: Sagt einem Skobbler regelmässig an, wie viele km man noch gradeaus fahren muss? Ndrive sagt dann nur irgendwann an, dass man abbiegen muss. Aber sowas wie "geradeaus über die Kreuzung" etc wäre schon hilfreich.
Skobbler sagt auch nur, dass du dem Straßenverlauf jetzt z.B. 3km folgen musst. Aber das ist doch bei jedem Navi so, oder? Normalerweise sieht man ja aber die Anzeige und weiß daher noch was man machen muss.. Das ist bestimmt nur die Psyche, die einen da unsicher werden lässt :lol: :lol:
Liebe Grüße
Ben
Bild
Prodomo-Verband München; Abteilung "Junge Prodomisti-U20"

Benutzeravatar
Thali
Beiträge: 913
Registriert: Di 19. Apr 2011, 14:44
Vespa: GTS, MV, Bajajaj
Land: D
Wohnort: Berlin

Re: TomTom iPhone Car Kit + Vespa

#8 Beitrag von Thali » Mo 16. Mai 2011, 09:27

Ich glaube beim Navigon(?)-Add (oder wars TomTom?) kann man wohl einstellen, wie oft sich die Dame zu Wort meldet. Beim Quasselmodus soll wohl sowas wie "Geradeaus über die Kreuzung" etc angesagt werden. Genau weiss ich es nicht, kann das jemand bitte testen? :)

Dieses "Straßenverlauf folgen für X km" kommt bei NDrive nicht (oft). Wie gesagt, ich werd wahnsinnig, wenn ich irgendwo ne Viertelstunde in Berlin geradeaus fahre und mein Navi schweigt. Mir ist es schon mal unterwegs ausgegangen, ein Glück kannte ich die Strecke einigermaßen :o

Ok ist evtl am Thema hier vorbei, dort sieht man ja wunderbar, wo man langfahren muss.
Habt ihr ein Headset fürs iPhone oder fahrt ihr "taub" (statt blind)?
Berliner Vespatreff *KLICK*
Berliner Fotorätsel *KLICK*

Vespalinge Berlin

Benutzeravatar
Nomuc
Beiträge: 1046
Registriert: Fr 12. Jun 2009, 21:17
Vespa: GTS 250 i.e. abs
Land: Deutschland
Wohnort: Garching/München
Kontaktdaten:

Re: TomTom iPhone Car Kit + Vespa

#9 Beitrag von Nomuc » Sa 21. Mai 2011, 18:40

Hier ist die Halterung von Touratech.
Ist wirklich klasse und perfekt verarbeitet!!
http://www.touratech.de/shops/018/produ ... anguage=de

und hier
http://www.touratech.de/shops/018/produ ... ts_id=1740


So schaut sie an der Vespa aus.

Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Gruß
Chris
Lieben Gruß,
Chris

.
Bild

flickr

tereon
Beiträge: 6
Registriert: So 20. Jun 2010, 13:08
Vespa: gts 300 ie super
Land: Schweiz

Re: TomTom iPhone Car Kit + Vespa

#10 Beitrag von tereon » Fr 3. Jun 2011, 11:05

Hallo Chris,

die Lösung sieht optisch supergut aus, aber zweierlei beschäftigt mich:

1. Du musst unbegrenztes Vertrauen in die Touratech Befestigung haben, denn eine weitere Sicherung gegen Abfallen sehe ich nicht. :shock:
2. und eigentlich noch wichtiger - Wenn das iPhone so offen transportiert wird, hast Du nicht das Problem mit Verunreinigungen?

Habe lange nach einer Lösung gefahndet und mir jetzt bei Bikertech dies hier bestellt:

http://www.bikertech.de/cgi-bin/webshop ... t=temartic

Allerdings ist das Gehäuse nicht gedämpft, da muss ich mal schauen, ob es mit der Spiegeldämpfung reicht, sonst muss ich mir da noch etwas einfallen lassen :idea:
Werde berichten, wenn ich die ersten Erfahrungen damit gemacht habe.

Viele Grüsse,
Tereon

Benutzeravatar
Nomuc
Beiträge: 1046
Registriert: Fr 12. Jun 2009, 21:17
Vespa: GTS 250 i.e. abs
Land: Deutschland
Wohnort: Garching/München
Kontaktdaten:

Re: TomTom iPhone Car Kit + Vespa

#11 Beitrag von Nomuc » Fr 3. Jun 2011, 11:45

tereon hat geschrieben:Hallo Chris,
die Lösung sieht optisch supergut aus, aber zweierlei beschäftigt mich:
1. Du musst unbegrenztes Vertrauen in die Touratech Befestigung haben, denn eine weitere Sicherung gegen Abfallen sehe ich nicht. :shock:
2. und eigentlich noch wichtiger - Wenn das iPhone so offen transportiert wird, hast Du nicht das Problem mit Verunreinigungen?
Habe lange nach einer Lösung gefahndet und mir jetzt bei Bikertech dies hier bestellt:
http://www.bikertech.de/cgi-bin/webshop ... t=temartic
Allerdings ist das Gehäuse nicht gedämpft, da muss ich mal schauen, ob es mit der Spiegeldämpfung reicht, sonst muss ich mir da noch etwas einfallen lassen :idea:
Werde berichten, wenn ich die ersten Erfahrungen damit gemacht habe.
Viele Grüsse,
Tereon
Hi Tereon,

Touratech ist ein Spezialist für diese Art von Technik. Die Verarbeitung ist extrem hochwertig und das Verschlussprinzip sehr durchdacht. Die Erschütterungen werden durch die Gummidämpfer abgefedert. Der Schließmechanismus kann sich während der Fahrt nicht öffnen. Das iPhone wird an den 4 Enden fest umschlossen, so dass es sich nicht lösen kann.

Das ist meine Lösung für den Alltag in der Stadt. Wenn ich auf lange Touren gehe, nehme ich entweder meinen Garmin Zümo, oder meine wasserdichte Otterbox, wenn ich mit dem iPhone navigieren will. Jedes System für sich hat seine Vor- und Nachteile.

In einer geschlossenen Box hat man z.B. immer einen Hitzestau, was zusammen mit Sonneneinstrahlung schnell zum Ausfall führen kann. Man hat u.U. auch keinen Zugang zum Gerät, Kopfhörer etc. Der Vorteil ist der 100% Schutz und bei der Otterbox bleibt das Handy zudem voll bedienbar.
Die Touratech ist gut belüftet, bietet aber keinen Schutz bei Regen, dafür muss ich es dann kurzfristig in eine Klarsichttüte stecken. Der Vorteil, die Halterung passt ins Handschuhfach und das Handy habe ich immer dabei.
Der Garmin ist perfekt für für Touren und aufwendiger Routenplanung, aber ansonsten eben "nur" ein Navi.

Optisch ist eh alles Geschmackssache, für den einen perfekt, für den Anderen ein "no go" ;)


Garmin Zümo

Bild

Bild

Bild



Wasserdichte Otterbox für unterschiedliche Handys, Navis, PDA...

Bild

Bild

Bild



Gruß
Chris
Lieben Gruß,
Chris

.
Bild

flickr

jamba
Beiträge: 27
Registriert: Do 16. Jun 2011, 14:22
Vespa: GTS Super 125 i.e.
Land: Schweiz

Re: TomTom iPhone Car Kit + Vespa

#12 Beitrag von jamba » Do 16. Jun 2011, 14:46

Habe mir das ibracket bestellt und werde es mit dem iphone 3gs nutzen, habe navigon als navi-system!

sobald ich es montiert habe, werde ich auch ein paar bilder hochladen.

Benutzeravatar
Nomuc
Beiträge: 1046
Registriert: Fr 12. Jun 2009, 21:17
Vespa: GTS 250 i.e. abs
Land: Deutschland
Wohnort: Garching/München
Kontaktdaten:

TomTom iPhone Car Kit + Vespa

#13 Beitrag von Nomuc » Do 16. Jun 2011, 15:17

jamba hat geschrieben:Habe mir das ibracket bestellt und werde es mit dem iphone 3gs nutzen, habe navigon als navi-system!

sobald ich es montiert habe, werde ich auch ein paar bilder hochladen.
Wir haben die Version für das iPhone 4 auch mit dem iPhone 3gs probiert, passt gut!


Bild


Bild
Lieben Gruß,
Chris

.
Bild

flickr

Sillium
Beiträge: 5
Registriert: Mo 28. Feb 2011, 22:20
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Schweiz

Re: TomTom iPhone Car Kit + Vespa

#14 Beitrag von Sillium » Do 23. Jun 2011, 08:36

So, nach 6 Wochen mal ein kleines Update.

Die TomTom-Halterung ist wieder ab. Der "Adapter" für das iPhone 4 (ein kleines Stück Gummi, das in etwa wie ein Goldbarren geformt ist) ist ständig verrutscht und hat auch mit Heisskleber befestigt nach 30 Minuten Fahrt dafür gesorgt, dass das iPhone plötzlich keinen Strom mehr bekommen hat. Dann habe ich mit Sekundenkleber rumexperimentiert, was zu Bedarf an anschliessendem Dremeleinsatz geführt hat. :) Mit anderen iPhones (ebenfalls 4er) funktionierte die Halterung von Anfang an besser, jetzt liegt sie als teures Lehrgeld bei mir rum.

Dann habe ich das iPhone 4 mal in einem Auto ohne die Halterung verwendet und festgestellt, dass der GPS-Empfang auch dann vollkommen ausreicht.

Schliesslich habe ich mir auch die Touratech-Halterung bestellt und bin damit jetzt sehr zufrieden. Ich habe sie genau so befestigt wie Nomuc. Durch meine Cruiser-Scheibe hat man bei einsetzendem Regen sogar noch genug Zeit, irgendwo anzuhalten und das Ding wegzupacken.

Als Apps verwende ich MotionX GPS zum Aufzeichnen von Fahrten und Anzeigen von Karten. Die TomTom-App benutze ich zum Navigieren.

Insgesamt war das ganze Unterfangen sehr teuer. Dafür ist die Touratech-Halterung wirklich professionell und stabilst.

Benutzeravatar
Squirrel300
Beiträge: 1319
Registriert: Di 5. Jul 2011, 19:31
Vespa: GTS 300 Touring
Land: Schuldenrepublik D.
Wohnort: Land der Burgen und Schlösser

Re: TomTom iPhone Car Kit + Vespa

#15 Beitrag von Squirrel300 » Di 5. Jul 2011, 21:07

guten abend,

ich sehe hier diverse schellen mit denen eine klemmkugel am spiegel befestigt werden kann. die klemme kenne ich - allerdings mit durchmesser für lenkerrohre (22mm und zoll-lenker). wie heißt denn die klemme die ihr verwendet habt (damit ich die mir bestellen kann)?

vielen dank
rolf
If the Music is too old - you are too young! <my regards to "sons of arthritis">

Antworten