Royal Alloy macht jetzt ernst!

Neben meiner Vespa ist noch Platz! Was Lambretta und Co so bauen...
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Michael1
Beiträge: 351
Registriert: Mo 25. Jun 2018, 10:15
Vespa: GTS300+Honda NC750X
Land: Deutschland

Re: Royal Alloy macht jetzt ernst!

#16 Beitrag von Michael1 » Mo 27. Jun 2022, 22:37

Seltsam, man kann von der Seite zu viel unter dem Tritt retten sehen

DorfGuerilla hat geschrieben:
Fr 24. Jun 2022, 16:48
Die britische Firma FKM macht zur Zeit in den Sozialen massiv Werbung für eine neue Scooterserie, die stark an die klassische Lambretta erinnert.
„Royal Alloy ist eine britische Marke mit Sitz im Norden Englands, die sich dem Design, der Herstellung und dem Marketing von völlig einzigartigen, von Klassikern inspirierten Rollern widmet, die nach strengen Standards hergestellt werden und Komponenten von marktführenden Lieferanten verwenden.
Unser leitender Designer studierte Industrial Design Engineering an der international anerkannten 'Central St Martins' in London und überwacht die Designentwicklung. Royal Alloy arbeitet mit führenden Designern in Italien zusammen mit unserem eigenen internen Team, um das internationale "Flair" unserer Marke zu verbessern.“

Wo die Roller nun genau hergestellt werden, ist schwer herauszufinden. Auch ist es bisher wohl noch nicht besonders gut um ein Händler- und Servicenetz in Deutschland bestellt. Eine zumindest engagiert wirkende Akquise-Kampagne soll dieses Problem wohl zeitnah beseitigen.
Erhältlich sein sollen die Royal Aloe Scooter „ab Spätsommer“, und Preise sowie Farbvarianten wurden heute öffentlich gemacht.

Mir gefallen die neuen Retro-Roller der GP-Serie optisch ganz ausgezeichnet, insbesondere die „Krawatte“, die endlich mal ein wirklich authentisches Remake alter Blechroller darstellt.

Diese Preise wurden heute bekannt:
GP125LC – einfarbig - EUR: 4.750,-
GP300LC – einfarbig -EUR: 5.350,-
TG125LC – zweifarbig - EUR: 5.100,-
TG300LC – einfarbig - EUR: 5.550,-
TG300LC – zweifarbig - EUR: 5.650,-
jeweils zzgl. EUR: 249,- Liefernebenkosten

Ansonsten ist die Informationspolitik der Firma aus meiner Sicht relativ chaotisch!

Bild
LG + bleibt gesund!
Michael

FCK
PTN

GTSHPENOTTE
Beiträge: 4
Registriert: Mi 16. Sep 2020, 13:48
Vespa: GTS300
Land: Alabama

Re: Royal Alloy macht jetzt ernst!

#17 Beitrag von GTSHPENOTTE » Mo 14. Nov 2022, 09:56

California hat geschrieben:
Fr 24. Jun 2022, 20:28
Wer auf das italienische Flair einer Vespa wert legt, wird nie eine Konkurrenz sehen...
Naja das Design der Lambretta GP/DL hat kein geringerer als Bertone entworfen!
Italienischer geht es wohl nicht (;-)

Bin sehr zufrieden mit meiner RA GP300 und hab gestern die ersten 200km voll gemacht.

Es gibt auch schon eine FB Gruppe mit 139 Mitgliedern: Royal Alloy Owners Deutschland

Benutzeravatar
MrMirk
Beiträge: 1809
Registriert: So 16. Dez 2018, 19:10
Vespa: GTS 250 2015
Land: Deutschland
Wohnort: Leverkusen

Re: Royal Alloy macht jetzt ernst!

#18 Beitrag von MrMirk » Mo 14. Nov 2022, 10:33

Zeig mal ein Bild. Wie fährt sie sich im Vergleich zur GTS (Fahrwerk)?
lebe dein ändern

Benutzeravatar
avanti
Beiträge: 13094
Registriert: Sa 19. Jun 2010, 23:21
Vespa: GTS 8 DB
Land: neulanD

Re: Royal Alloy macht jetzt ernst!

#19 Beitrag von avanti » Mo 14. Nov 2022, 10:50

Wenn es schnell gehen soll, mach langsam.

GTSHPENOTTE
Beiträge: 4
Registriert: Mi 16. Sep 2020, 13:48
Vespa: GTS300
Land: Alabama

Re: Royal Alloy macht jetzt ernst!

#20 Beitrag von GTSHPENOTTE » Mo 14. Nov 2022, 15:56

MrMirk hat geschrieben:
Mo 14. Nov 2022, 10:33
Zeig mal ein Bild. Wie fährt sie sich im Vergleich zur GTS (Fahrwerk)?
Die GTS ist gegen die Royal Alloy nen altes Sofa! Die RA hat einen längeren Radstand als die GTS und fährt sich dementsprechend spurstabiler, eine „normale“ Gabel mit viel mehr Nachlauf als die GTS. Die Bremsen sind um Längen besser! Fester Druckpunkt und bessere Verzögerung als die GTS! Die RA ist viel wendiger und stabiler in allem. Schräglage hab ich heute schon mal aufgesetzt das kann vlt noch verbessert werden, die GTS scheint da mehr zuzulassen. Hab das Gefühl im Grenzbereich (schnelle Kurven) ist die GTS gutmütiger. Der Motor hängt viel aggressiver am Gas als bei der GTS. Es sind zwei komplett verschiedene Fahrerlebnisse.

Gegen die GTS fährt sich die Royal wie nen kleines wendiges Motorrad. Bin erst 200km gefahren und muss noch einfahren.

Bild

Benutzeravatar
MrMirk
Beiträge: 1809
Registriert: So 16. Dez 2018, 19:10
Vespa: GTS 250 2015
Land: Deutschland
Wohnort: Leverkusen

Re: Royal Alloy macht jetzt ernst!

#21 Beitrag von MrMirk » Mo 14. Nov 2022, 17:52

Hört sich doch schonmal gut an. Bist ja auch Kölle, wo haste die geholt? Grüße aus Vizekusen
lebe dein ändern

GTSHPENOTTE
Beiträge: 4
Registriert: Mi 16. Sep 2020, 13:48
Vespa: GTS300
Land: Alabama

Re: Royal Alloy macht jetzt ernst!

#22 Beitrag von GTSHPENOTTE » Mo 14. Nov 2022, 19:18

Ich hab bei Lopez in Düren gekauft mittlerweile gibt es aber auch einen Händler in Köln.
Oliver Lamby findet man bei Google...der hat 30 Stück bestellt

Benutzeravatar
Wespen_Stich
Beiträge: 420
Registriert: Di 23. Okt 2018, 19:15
Vespa: GTS
Land: GER

Re: Royal Alloy macht jetzt ernst!

#23 Beitrag von Wespen_Stich » Di 22. Nov 2022, 21:23

Schickes Ding, wäre für mich auch ne Alternative zur GTS Technik der 90er. Schaue mir die Gruppe Mal an

Benutzeravatar
Rollerundkleinwagen
Beiträge: 3995
Registriert: So 11. Jul 2010, 21:57
Vespa: LX125 i.e. 2V
Land: Rheinland-Pfalz
Wohnort: Mainz

Re: Royal Alloy macht jetzt ernst!

#24 Beitrag von Rollerundkleinwagen » Mi 23. Nov 2022, 16:32

GTSHPENOTTE hat geschrieben:
Mo 14. Nov 2022, 09:56
California hat geschrieben:
Fr 24. Jun 2022, 20:28
Wer auf das italienische Flair einer Vespa wert legt, wird nie eine Konkurrenz sehen...
Naja das Design der Lambretta GP/DL hat kein geringerer als Bertone entworfen!
Italienischer geht es wohl nicht (;-)
Bertone würde im Grabe rotieren, wenn er wüsste, was Scomadi und Royal Alloy aus seinem Design gemacht haben. Aus dem schlanken Heck wurde ein fetter Arxxx, und ohne Rücksicht auf Proportionen einfach 12-Zöller druntergeklatscht. Mit dem ursprünglichen Design von Bertone hat das nichts mehr zu tun. Noch schlimmer ist das bei der Tg, wo man die 12-Zöller dann auch noch viel zu weit nach hinten gerückt hat, so dass es aussieht, als wenn die Karosserie noch vor den Rädern losfahren will. Hier im Forum wurde mal ein Plastik-China-Nachbau einer VBB als „Vespa Stronzo“ bezeichnet, die RA Tg würde ich analog als „Lambretta Stronzo“ bezeichnen, auch wenn sie mehrheitlich aus Blech besteht.


Volker

Doc B
Beiträge: 1118
Registriert: Di 18. Jul 2017, 10:52
Vespa: GTS 300
Land: Niedersachsen

Re: Royal Alloy macht jetzt ernst!

#25 Beitrag von Doc B » Mi 23. Nov 2022, 17:42

Naja, die aktuellen Vespen sind im Vergleich zu ihren Vorfahren auch nur fette unförmige Dinger.

Zip
Beiträge: 23
Registriert: So 6. Feb 2022, 17:16
Vespa: Px 200
Land: Austria

Re: Royal Alloy macht jetzt ernst!

#26 Beitrag von Zip » Mi 23. Nov 2022, 22:08

Hätte ich das gewusst wie teuer alles wird was aus Metall ist und vespa heisst, wäre mein Plan 2015 folgender gewesen:

1 lml weiss oder rot für Wind und Wetter, eventuell paar Upgrades wie 150 zyl. Siproad oder polinibox

2 eine px 2011 in weiß oder rot fürs Sammeln. Kosten für die 2 px'n dann 5.500€ NEU :bier:

Antworten