Royal Alloy Test Erfahrungen

Neben meiner Vespa ist noch Platz! Was Lambretta und Co so bauen...
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Rudeboy
Beiträge: 467
Registriert: Mi 6. Aug 2014, 20:05
Vespa: Elettrica RA 300 GP
Land: Hamburg
Wohnort: Hamburg

Royal Alloy Test Erfahrungen

#1 Beitrag von Rudeboy » Sa 14. Jan 2023, 18:26

Sooo, ich konnte die Royal Alloy TG 300 testen… in silber mit Sportauspuff. Der Sound erinnerte mich an meine 2016 GTS mit Polini-Auspuff - also sehr präsent und bassig. Eine andere RA mit Originalauspuff klang aber vom Sound auch schon richtig gut!
Die Sitzposition ist anders, eher sportlich, aber in keiner Weise unangenehm. Ich bin 1,86; ich denke über 1,90 wird’s vielleicht eng mit den Knie. Verarbeitung sah für mich sehr gut aus… optisch aus meiner Sicht ein wirklich gelungener Oldschool-Roller!
Da es kalt war, bin ich nur 15 min gefahren. Mir kam die RA gegenüber GTS spritziger und agiler vor. Es hat richtig Laune gemacht. Fazit: optisch und fahrtechnisch ist die RA mein Favorit.
GP und TG unterscheiden sich nur optisch; wobei ich subjektiv die GP favorisiere.
Abschreckend ist für mich weiter das Thema Ersatzteile; schwer einschätzbar wie sich die Strukturen bei uns entwickeln.
Auf jeden Fall hat mich der Roller nachhaltig beeindruckt ;-) wer die Gelegenheit hat sollte die RA auch mal testen…

Benutzeravatar
GTS77
Beiträge: 1153
Registriert: Di 4. Jun 2019, 14:59
Vespa: GTS 300 HPE/BMW R18B
Land: Deutschland
Wohnort: Ammersbek

Re: Royal Alloy Test Erfahrungen

#2 Beitrag von GTS77 » Sa 14. Jan 2023, 19:23

Ich habe mir beide Modelle auch schon live angesehen, gehört und Probe gesessen. Die Teile sind recht gut geworden und die Verarbeitung sieht auch ganz ordentlich aus. Die Marke wird sicherlich im Vespa Revier etwas wildern und ich habe auch ernsthaft überlegt, umzusteigen. Allein schon das so eine Kiste nicht an jeder Strassenecke steht, macht es für mich interessant. Preislich sind die Modelle auch gut positioniert.

Als Manko finde ich den digitalen Tacho und die spärliche Händlerverfügbarkeit. Meine endgültige Entscheidung gegen dieses Modell war letztendlich das fehlende Helmfach. Dieses Feature ist für einen Scooter für mich persönlich ein absolutes Muss, da dies für kleine schnelle Besorgungen ideal ist und man auch ne Jacke oder sonstige Dinge unauffällig mitnehmen kann.

Somit ist Royal Alloy bei mir leider raus - ein Topcase wäre als Alternative für mich undenkbar.
GTS 300 hpe - il gigante bianco

Benutzeravatar
Rudeboy
Beiträge: 467
Registriert: Mi 6. Aug 2014, 20:05
Vespa: Elettrica RA 300 GP
Land: Hamburg
Wohnort: Hamburg

Re: Royal Alloy Test Erfahrungen

#3 Beitrag von Rudeboy » Sa 14. Jan 2023, 19:38

Kein Helmfach ist schade, wobei ich früher eine PX hatte und damit auch zur Arbeit gefahren bin… ich brauche sowieso mal wieder einen neuen Rucksack ;-)
Aber klar, ist ein Minuspunkt

Benutzeravatar
Modska
Beiträge: 425
Registriert: Sa 29. Okt 2022, 06:09
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Deutschland
Wohnort: OWL
Kontaktdaten:

Re: Royal Alloy Test Erfahrungen

#4 Beitrag von Modska » Sa 14. Jan 2023, 21:42

GTS77 hat geschrieben:
Sa 14. Jan 2023, 19:23
... Preislich sind die Modelle auch gut positioniert. ....
Die Preise finde ich unverschämt und das maßlos - wo ist der Mehrwert gegenüber einer Vespa?
Bild Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Rudeboy
Beiträge: 467
Registriert: Mi 6. Aug 2014, 20:05
Vespa: Elettrica RA 300 GP
Land: Hamburg
Wohnort: Hamburg

Re: Royal Alloy Test Erfahrungen

#5 Beitrag von Rudeboy » Sa 14. Jan 2023, 22:09

Hä? 1000€ weniger als die aktuelle GTS und die neue Lambretta soll sogar bei 7500€ liegen…
Da ist RA doch auch preislich gut unterwegs!?

Benutzeravatar
Modska
Beiträge: 425
Registriert: Sa 29. Okt 2022, 06:09
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Deutschland
Wohnort: OWL
Kontaktdaten:

Re: Royal Alloy Test Erfahrungen

#6 Beitrag von Modska » Sa 14. Jan 2023, 23:03

Rudeboy hat geschrieben:
Sa 14. Jan 2023, 22:09
Hä? 1000€ weniger als die aktuelle GTS und die neue Lambretta soll sogar bei 7500€ liegen…
Da ist RA doch auch preislich gut unterwegs!?
Ja, auf dem Papier. Ich habe noch nie ein Fahrzeug ohne Nachlass gekauft. 13% sind schnell runtergehandelt ... Außerdem ist der Wiederverkaufswert bei Vespa deutlich höher ... (Nachfrage, Markenimage, Bekanntheit...). Meinst Du nicht, dass man das mit berücksichtigen sollte?
Bild Bild Bild Bild

Benutzeravatar
GTS77
Beiträge: 1153
Registriert: Di 4. Jun 2019, 14:59
Vespa: GTS 300 HPE/BMW R18B
Land: Deutschland
Wohnort: Ammersbek

Re: Royal Alloy Test Erfahrungen

#7 Beitrag von GTS77 » Sa 14. Jan 2023, 23:15

Modska hat geschrieben:
Sa 14. Jan 2023, 21:42
GTS77 hat geschrieben:
Sa 14. Jan 2023, 19:23
... Preislich sind die Modelle auch gut positioniert. ....
Die Preise finde ich unverschämt und das maßlos - wo ist der Mehrwert gegenüber einer Vespa?
Das ist natürlich alles Ansichtssache - ich spreche hier nur für mich, kann da aber weder etwas unverschämtes oder sonstige negative Dinge finden. Warum ein günstigeres Modell ein Mehrwert haben soll, verstehe ich allerdings nicht. Das macht doch keinen Sinn. Andersrum wird da schon eher ein Schuh draus. Die Royal Alloy ist ja günstiger und hat somit auch keinen Mehrwert gegenüber der GTS.
Übrigens sind die Zeiten von Rabatten lange vorbei. Ich arbeite selbst in der Motorradbranche und grossartige Nachlässe sind nicht mehr drin. Warum sollte ein Händler das tun. Wenn potenzielle Kunden gleich nach Rabatten fragen, dann bekommen Sie einen Kaffee, können mal gucken und dann woanders kaufen. Leben und Leben lassen ist die Devise.
Zuletzt geändert von GTS77 am Sa 14. Jan 2023, 23:19, insgesamt 1-mal geändert.
GTS 300 hpe - il gigante bianco

Benutzeravatar
Rudeboy
Beiträge: 467
Registriert: Mi 6. Aug 2014, 20:05
Vespa: Elettrica RA 300 GP
Land: Hamburg
Wohnort: Hamburg

Re: Royal Alloy Test Erfahrungen

#8 Beitrag von Rudeboy » Sa 14. Jan 2023, 23:18

Keine Ahnung vielleicht hast du Recht. Ich hatte früher eine LML und eine Lambretta V200; da haben auch einige gesagt, dass die starken Wertverlust haben. Das hat sich bei mir nicht bestätigt. Ich habe auch 3 GTS verkauft; die wurden mir jetzt nicht aus der Hand gerissen.

lenzo
Beiträge: 60
Registriert: Di 4. Aug 2009, 17:30
Vespa: 300 GTS
Land: NRW

Re: Royal Alloy Test Erfahrungen

#9 Beitrag von lenzo » Sa 14. Jan 2023, 23:31

Ich hatte mir die RA auf der Messe in Köln angesehen. Ich bin 1,80m und ich empfand die Sitzposition als unangenehm. Das Trittbrett empfinde ich als viel zu hoch.
Die Befestigung der Sitzbank mit Saugnäpfen im hinteren Bereich haben mich auch nicht überzeugt.

Benutzeravatar
Modska
Beiträge: 425
Registriert: Sa 29. Okt 2022, 06:09
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Deutschland
Wohnort: OWL
Kontaktdaten:

Re: Royal Alloy Test Erfahrungen

#10 Beitrag von Modska » Sa 14. Jan 2023, 23:35

lenzo hat geschrieben:
Sa 14. Jan 2023, 23:31
Ich hatte mir die RA auf der Messe in Köln angesehen. Ich bin 1,80m und ich empfand die Sitzposition als unangenehm. Das Trittbrett empfinde ich als viel zu hoch.
Die Befestigung der Sitzbank mit Saugnäpfen im hinteren Bereich haben mich auch nicht überzeugt.
... genau das habe ich oft gelesen... wobei, wenn ich darüber nachdenke ... Saugnäpfe .... mhm klingt irgendwie scharf :D
Bild Bild Bild Bild

Benutzeravatar
The_Bastian
Beiträge: 1232
Registriert: Sa 13. Mai 2017, 16:36
Vespa: Primavera Touring
Land: Deutschland
Wohnort: Stade

Re: Royal Alloy Test Erfahrungen

#11 Beitrag von The_Bastian » So 15. Jan 2023, 00:44

Rudeboy hat geschrieben:
Sa 14. Jan 2023, 18:26
ich konnte die Royal Alloy TG 300 testen… in silber mit Sportauspuff.
Warst du in Stormarn? War der Auspuff der Scorpion? Dann hat das Rohr mW keine e-Prüfnummer sondern uU nur BSAU. Wäre dann mE so, das man min. alle 2 Jahre TÜV kaufen oder umbauen muss. Muss man beides mögen und sollte ggf fairerweise gesagt sein :oops: Oder irre ich komplett?

Benutzeravatar
Rudeboy
Beiträge: 467
Registriert: Mi 6. Aug 2014, 20:05
Vespa: Elettrica RA 300 GP
Land: Hamburg
Wohnort: Hamburg

Re: Royal Alloy Test Erfahrungen

#12 Beitrag von Rudeboy » So 15. Jan 2023, 01:21

The_Bastian hat geschrieben:
So 15. Jan 2023, 00:44
Rudeboy hat geschrieben:
Sa 14. Jan 2023, 18:26
ich konnte die Royal Alloy TG 300 testen… in silber mit Sportauspuff.
Warst du in Stormarn? War der Auspuff der Scorpion? Dann hat das Rohr mW keine e-Prüfnummer sondern uU nur BSAU. Wäre dann mE so, das man min. alle 2 Jahre TÜV kaufen oder umbauen muss. Muss man beides mögen und sollte ggf fairerweise gesagt sein :oops: Oder irre ich komplett?
Yo, ich war in Stormarn. Aber der Scorpion Auspuff war es nicht. Er hatte einen anderen Auspuff rangebastelt… sah ganz gut aus und klang gut. Für mich erstmal auch nicht so interessant, weil der original Auspuff auch gut klang… angeblich soll aber demnächst ein Sportauspuff von RA mit E Nummer angeboten werden; das habe ich vom Händler in Harburg mitgenommen ;-)
Sitzbank Alternativen aus UK gibt es auch. (Ja ich weiß, Brexit und *** teuer und lange Lieferzeiten) man muss schon Bock drauf haben.

Benutzeravatar
Matahalii
Beiträge: 117
Registriert: So 27. Nov 2022, 19:45
Vespa: Sprinte125 R60s
Land: Deutschland
Wohnort: Hier

Re: Royal Alloy Test Erfahrungen

#13 Beitrag von Matahalii » So 15. Jan 2023, 07:41

Also das Design ist natürlich Hübsch - Lambretta, das gefällt mir sogar besser als die Lamretta V-Serie.
Der hohe Durchstieg sieht etwas sehr hoch aus, aber da sitzt ja auch der Wasserkühler drunter.
Der Antrieb ist ein solides Aggregat von Piaggio und leistet als 125er immerhin 10kw, scheinbar die Motorisierung der GTS125
Also auf dem Gebiet sicher keine Ersatzteilprobleme.
Kein Helmfach ist natürlich doof für nen Roller heutzutage. Die alten PX und PK hatten wenigstens ein ordentlich großes Handschuhfach.
Das Händler- und Werkstättennetz ist dünn. Im 30er PLZ-Bereich gibts gar nix.
Wertverlust und Verkaufbarkeit muß meiner Meinung sowieso die Zukunft zeigen. Dass das bei Vespa so bleibt wie die letzten 30 Jahre ist auch nicht automatisch gesichert.

Benutzeravatar
The_Bastian
Beiträge: 1232
Registriert: Sa 13. Mai 2017, 16:36
Vespa: Primavera Touring
Land: Deutschland
Wohnort: Stade

Re: Royal Alloy Test Erfahrungen

#14 Beitrag von The_Bastian » So 15. Jan 2023, 09:31

Matahalii hat geschrieben:
So 15. Jan 2023, 07:41
Der Antrieb ist ein solides Aggregat von Piaggio ...
Also auf dem Gebiet sicher keine Ersatzteilprobleme.
Was die Solidität von Piaggio-Antrieben angeht, gibt es hier im Forum ganz unterschiedliche Meinungen, jedenfalls wenn es um den 300er Motor geht. Wie gesagt ist der Motor mW eine in China gefertigte Lizenzproduktion. Inwieweit da alle PIA-Teile 1:1 passen weiß ich nicht aber es wäre wenig überraschend wenn einige Teile doch unterschiedlich wären. Schaun mer mal ...

Benutzeravatar
Rudeboy
Beiträge: 467
Registriert: Mi 6. Aug 2014, 20:05
Vespa: Elettrica RA 300 GP
Land: Hamburg
Wohnort: Hamburg

Re: Royal Alloy Test Erfahrungen

#15 Beitrag von Rudeboy » So 15. Jan 2023, 10:29

Obwohl Lizenz Motor der GTS gibt es sicher Unterschiede… Interessant ist vielleicht, dass die GTS 17,5 kw leistet - die RA dagegen 18,5 kw… erstaunt war ich dass die große Lambretta (nur) mit 19kw angekündigt ist…
ich glaub ich guck zuviel Internet ;-)

Antworten