Tacho vor Kratzern und anderem schützen

FAQs & Anleitungen! Alle Modelle! Vollständige Beiträge! Keine Diskussionen!
Gesperrt
Nachricht
Autor
JojoNeuss
Beiträge: 215
Registriert: Mo 5. Jul 2021, 19:13
Vespa: Primavera 125iget E5
Land: Deutschland

Tacho vor Kratzern und anderem schützen

#1 Beitrag von JojoNeuss » Do 11. Aug 2022, 18:37

Hallo Vespatreiber,

kleine Bastelarbeit, da mir 35 Grad zu warm zum Fahren waren.

Die Vespa an einer Stelle geparkt wo sie als Zielübung für Stadttauben diente, klebrige Harztropfen von Bäumen oder einfach nur ein unbedachten Abwischen des regennassen Tachos mit dem Handschuh und schon hat man im ungünstigsten Fall feine Riefen oder andere unschöne Schäden auf dem Tachoglas aus Kunststoff (modern Vespa).
Das Tachoglas kostet mind. 25 Euro, ein kompletter Tacho weit mehr.

Deshalb sollte eine Tachoschutzfolie her. Im Internet habe ich passende Schutzfolien gefunden, allerdings von dubiosen Lieferanten zu Preisen von 25 bisn45 Euro! :ugeek:

Aber es gibt auch Displayschutzfolien zum selber zuschneiden. Kristallklar (es gibt auch Antireflex), hochfest aber passt sich der Wölbung des Tachos an und kleberfrei
also sauber wieder ablösbar und aus deutscher Fertigung. Zwei DIN-4 Bögen zu unter 12 Euro. Daraus bekommt man vier Tachoschutzfolien für Vespa, also pro Folie 3 Euro. Im großen Online Handelshaus unter der Marke 4ProTec zu finden aber es gibt sicher auch andere gute Hersteller/Lieferanten.

1) Entweder mit Butterbrotpapier und einem weichen Bleistift die äußere Kontur des Tachos abnehmen oder direkt mit einem Folienschreiber die Form nehmen.
2) Mit einem Folienschreiber die Kontur auf die Seite der Abziehfolie übertragen. Ich habe noch die Abziehfolie mit "Folie" beschriftet, das ist dann ist es leichter erkennbar was Displayschtz und was Schutzfolie ist.
3) Da ich die äußere Kontur des Tachos abgenommen hatte, mußte ich die Schnittkante etwa 1-2mm innerhalb markieren.
4) Probe am Tacho. Paßt die Markierung?
5) Mit scharfer nicht zu großer Schere die Kontur ausschneiden. Enge Radien lassen sich gut mit einer Nagelschere sauber hinbekommen.Noch Mal Maßnehmen. Paßt immer noch, prima!
6) Auf die Seite der Abziehfolie ein Stück Tesa kleben und über den Rand überstehen lassen. Am besten unten an der schmalen Seite. Damit zieht man später die Abziehfolie ohne Knibbelei oder Fingerabdrücke ab.
7) Tacho fettfrei machen. Ich nutze immer diese Desinfektionstücher. Anschließend mit Glasrein und Microfasertuch evtl. Schlieren entfernen. Danach sollte es zügig gehen, Ehe der Staub kommt.
8) Ihr braucht gutes, helles Licht und staubfrei Luft. Evtl. vorhandene Staubkörner mit einem Reststück Abziehfolie aufnehmen.
9) Dann Abziehfolie ein Stück entfernen, sauber und grade unten am Rand ansetzen, Folie abziehen und von unten nach oben langsam aufsetzen. Mit einem Microfasertuch mit sanftem Druck evtl. Luftblasen zum Rand rausdrücken. Eine Kreditkarte o.ä. ist schlechter geeignet, da die Tachoscheibe nach innen gewölbt ist. Sollten Blasen bleiben, kann dieser Displayschutz sogar wieder abgezogen und neu aufgesetzt werden. Dann besteht aber oft die Gefahr sich Staub einzufangen.

Bei mir hat es an zwei Fahrzeugen jeweils beim ersten Versuch funktioniert. Sichtbar ist diese Arbeit übrigens nicht, da die Folie völlig transparent ist (höchstens wenn keine Kratzer bleiben).

Ich hoffe das ist dem einen oder anderen eine Anregung.

Gruß Jörg

Gesperrt