Ein paar Kratzer nach Asphalt bekundung

Alles rund um die LX-Modelle!
Nachricht
Autor
Rita
Beiträge: 6353
Registriert: Do 22. Okt 2009, 22:16
Vespa: T5
Land: Deutschland
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Ein paar Kratzer nach Asphalt bekundung

#16 Beitrag von Rita » So 1. Mär 2020, 17:05

ist der Verursacher also ermittelt??

den Gutachter hast Du aber selbst bestellt??
und nicht etwa einen, den die gegnerische Versicherung geschickt hat, an Deine Vespa gelassen??

Rita

Benutzeravatar
aarwespe
Beiträge: 130
Registriert: Di 24. Sep 2019, 14:48
Vespa: Sei Giorni II
Land: Diez/Lahn

Re: Ein paar Kratzer nach Asphalt bekundung

#17 Beitrag von aarwespe » Mo 9. Mär 2020, 19:56

Schade, keine Antwort. Erst Welle machen, dann vertrocknet das Thema in der Sonne.

Nach zwei Unfällen mit Fremdverschulden rufe ich noch am gleichen Tag einen Rechtsanwalt und einen Sachverständigen an. Dann läuft das alles und ich muss mich nicht aufregen.

Versicherung kann dann ruhig Ihren eigenen Gutachter schicken. Machen die aber nicht, kostet dann ja doppelt.

Hier kann man sich nach einem Unfall informieren:

https://www.zentralruf.de/alles-zum-zentralruf

roberto1
Beiträge: 1577
Registriert: Mo 11. Apr 2011, 10:48
Vespa: LX50
Land: Deutschland
Wohnort: Vorort von München

Re: Ein paar Kratzer nach Asphalt bekundung

#18 Beitrag von roberto1 » Mi 11. Mär 2020, 14:58

Ich habe bisher mit den Gutachtern von der Versicherung ausnahmslos gute Erfahrungen gemacht. Sowohl beim Auto, als auch bei Zweirädern.

Hans23
Beiträge: 7
Registriert: Di 25. Feb 2020, 00:47
Vespa: Lx 50 2 Takt
Land: Deutschland

Re: Ein paar Kratzer nach Asphalt bekundung

#19 Beitrag von Hans23 » So 10. Mai 2020, 17:29

Ich wollte euch mal darüber informieren wie es nun gelaufen ist. Der Unfallverursacher war bekannt, die Versicherung hat um ein Gutachten gebeten und wollte jemanden zum besichtigen schicken, habe dankend abgelehnt und selbst einen Gutachter beauftragt mit dem OKay der Versicherung.
Raus kam, wie zu erwarten, ein Totalschaden, somit habe ich den Wiederbeschaffungswert minus Restwert als Entschädigung erhalten. Waren knapp über 1000€
Wertstattkosten wären etwas über 1600€, so hat die Versicherung auch einiges an Geld gespart...

Ich habe mich für das Geld entschieden da die Vespa auf der anderen Seite auch einen Lackschaden (selbstverschuldet) hat, diesen reparieren zu lassen würde mich mind. 700€ kosten, und wenn der Karosseriebauer / Lackierer nicht ordentlich arbeitet fängt das Ding trotzdem wieder an zu rosten. und 1k von der Versicherung + die 700€ wären auch eine neue (gebrauchte) LX ohne Schäden und etwas dem KM Stand.

Danke für eure Hilfe. Ich werde an diesem Roller nur das nötigste machen und fahr einfach mit den ganzen Schäden weiter.

Antworten