Kaufempfehlung LX 50

Alles rund um die LX-Modelle!
Antworten
Nachricht
Autor
fzue
Beiträge: 1
Registriert: Mo 25. Mai 2020, 13:08
Vespa: LX 50
Land: Deutschland

Kaufempfehlung LX 50

#1 Beitrag von fzue » Mo 25. Mai 2020, 13:11

Hallo zusammen,

in unserer Nachbarschaft verkauft jemand seine LX 50 BJ.2008, einer Laufleistung von 10.000km für 1750€ und leichten Gebrauchsspuren.
Ist der Preis OK?

Benutzeravatar
mikesch
Beiträge: 7266
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Wohnort: Warburg

Re: Kaufempfehlung LX 50

#2 Beitrag von mikesch » Mo 25. Mai 2020, 13:39

Wenn es deine Traumfarbe ist und die Probefahrt gut verlaufen ist schlag zu.

Sonst ist hier noch ein Überblick https://suchen.mobile.de/motorrad/vespa-lx-50.html
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.

Benutzeravatar
rafelder
Beiträge: 163
Registriert: Do 6. Aug 2009, 12:11
Vespa: GTS 300, GTS 125 HPE
Land: Deutschland
Wohnort: Unterfranken

Re: Kaufempfehlung LX 50

#3 Beitrag von rafelder » Mo 25. Mai 2020, 14:30

Hallo fzue,

die Preise die für die LX 50 (2 oder 4 Takt) verlangt werden sind schon heftig, aber die Nachfrage scheint dies zu ermöglichen. Immerhin ist das von dir beschriebene Teil schon 12 Jahre alt.
Weiterhin hängt der Preis aber noch von vielen weiteren Faktoren ab. Zustand (was sind leichte Gebrauchsspuren??), Reifen (Alter und Marke), Auspuff (vergammelt, Prellblech lose??), Farbe usw..
Falls die Uhr im Cockpit nicht geht, ist der Aufwand zum Batteriewechsel nicht gerade gering. Rostschutz ist auch nicht das Beste was Piaggio kann, daher auch mal unten und an den Falzen im Motorraum nachsehen. Wurde sie im Winter gefahren (Salz), oder nur im Sommer?? Stand sie in einer Garage oder auf der Straße usw.. Hat sie noch Zubehör (Träger, Chromteile, Scheibe usw.). Ist sie noch im Original Zustand (Distanzring, Rollen)?? Jede Reparatur kostet wieder zusätzlich Geld wenn du nicht selbst schrauben kannst...
Dies sind jedoch nur ganz grobe Anhaltspunkte. Vielleicht kennst du ja auch einen LX Fahrer der dir beim Kauf Unterstützung anbietet...

Aber wie Mikesch schon geschrieben hat, wenn der Funke überspringt und sie dir gefällt, auf was noch warten??
Sie steht in der Nachbarschaft, du musst kein Fahrzeug mieten um sie von A nach B zu bringen und hast einen Ansprechpartner vor Ort. Evtl. kommt der Verkäufer dir ja preislich auch noch etwas entgegen...

Gruß aus Unterfranken,

rafelder

Manico1512
Beiträge: 4
Registriert: Mo 8. Jun 2020, 21:16
Vespa: px200
Land: Deutschland

Re: Kaufempfehlung LX 50

#4 Beitrag von Manico1512 » Mi 17. Jun 2020, 21:49

Also ich finde den Preis schon ziemlich happig. Ich hab letzte Woche eine LX50 Bj. 2007 mit knapp 20tkm für 600€ Euro gekauft. Sie ist rostfrei und bis auf ein paar Kratzer an der linken Backe und eine kleine Macke vorne am Kotflügel sieht sie richtig gut aus. Für einen neuen Satz Reifen ink. Felgen der Primavera hab ich 100€ bezahlt. Die Batterie der Uhr ist in nullkommanix ausgetauscht. Sie ist (war) vollkommen original mit allen 45er Drosseln. Kein Bastlerobjekt.

Ich würde einfach bis zum Winter warten und dann einen reellen Preis zahlen. Momentan sind die alle überteuert.

Antworten