Endlich: Auswuchten leicht gemacht!

Alles rund um die GT-Modelle!
Nachricht
Autor
Markus45
Beiträge: 44
Registriert: Fr 18. Feb 2022, 00:05
Vespa: GTS 300 Super
Land: Deutschland

Re: Endlich: Auswuchten leicht gemacht!

#31 Beitrag von Markus45 » Sa 14. Mai 2022, 12:20

@supertrecento - die Konüsse ( ;) ) habe ich mir nun schonmal organisiert, vielen Dank.

Aber welches Montagegerät kann man denn überhaupt verwenden? Ich würde die Pellen gern auch mal selbst wechseln können, finde auch einige Montiergeräte, aber irgendwie passt da nichts zu 100%...

Macht das jemand hier selbst, und kennt "DAS" Gerät?

Benutzeravatar
SuperTrecento
Beiträge: 318
Registriert: Sa 30. Jan 2021, 18:12
Vespa: GTS300
Land: Deutschland/Augsburg

Re: Endlich: Auswuchten leicht gemacht!

#32 Beitrag von SuperTrecento » Sa 14. Mai 2022, 12:59

@Markus45

Ja die Reifen selbst tauschen, das würde ich auch gerne. Das Schwierigste ist immer die Reifenwulst von der Felgenschulter in das Tiefbett zu drücken.
Prinzipiell brauchst du diese Werkzeuge für die Selbstmontage:

#1 Wuchtbock mit 12mm Achse
#2 oder Reifenmontiergerät SET mit Wuchtbock
#3 Montiereisen
#4 Wuchtgewichte
#5 Felgenschoner / Felgenkantenschutz

Viel Erfolg

Markus45
Beiträge: 44
Registriert: Fr 18. Feb 2022, 00:05
Vespa: GTS 300 Super
Land: Deutschland

Re: Endlich: Auswuchten leicht gemacht!

#33 Beitrag von Markus45 » Sa 14. Mai 2022, 14:03

Was ich brauche ist so weit klar.
Den Wuchtbock stelle ich hier mal hinten an - da ist die Auswahl klar, und es kommt darauf an, welchen ich zu welchem Preis finde (wenn die Lager doof sind, er aber günstig genug ist, kaufe ich trotzdem)

Ein Montiergerät gibt es z.B. von Max2h, das sieht so weit gut aus. Aber ich sehe im Lieferumfang keinen Konus für die Vespafelge. Im Zubehör kann man ein Set für 10" Räder kaufen, da muss man aber mit einer Stange zum Abhebeln des Reifen rumhantieren. Dann gibt es eine 12mm Achse zu kaufen (da könnte ich den Konus von Kleinanzeigen draufsetzen), da passt aber wiederum der Montagekopf nicht drauf, weil er für die 20mm Achse ist...am Ende kauft man sich jede Menge Zeug, bastelt trotzdem rum und hätte 12 Reifenwechsel bezahlen können,was bei vielen für ein Leben reicht.

Kennt jemand was besseres?

Benutzeravatar
SuperTrecento
Beiträge: 318
Registriert: Sa 30. Jan 2021, 18:12
Vespa: GTS300
Land: Deutschland/Augsburg

Re: Endlich: Auswuchten leicht gemacht!

#34 Beitrag von SuperTrecento » Sa 14. Mai 2022, 14:25

Ja das stimmt schon, es wird teuer. Allerdings braucht man für Vesparäder nicht unbedingt die Achse in der Mitte, ein paar gute Hölzer unter die Felge legen und mit dem Knie abstützen (ganz ohne zusätzliche Konen).
Wenn ich hier lese, was die Vespafahrer für Geld beim Händler lassen, um die Reifen zu tauschen, dann hast du die Kosten nach 2x Reifentausch wieder raus.

Ich würde z.B. das Montiergerät kaufen wollen. ~70 EUR
Reifenmontiergeraet.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Markus45
Beiträge: 44
Registriert: Fr 18. Feb 2022, 00:05
Vespa: GTS 300 Super
Land: Deutschland

Re: Endlich: Auswuchten leicht gemacht!

#35 Beitrag von Markus45 » Sa 14. Mai 2022, 14:46

Ok, ich beschäftige mich nochmal damit...hab noch ein bisschen Zeit, aber werde es auf jeden Fall umsetzen. Wenn ich so weit bin, kann ich ja hier nochmal schreiben.
So weit schonmal vielen Dank.

Edit: natürlich könnte man den Reifen auch "zu Fuß" über das Horn bringen (mit Montiereisen, oder -löffel) aber mit einem arretierten Montagekopf würde ich mich wohler fühlen 🤷

Antworten